Mediation

Hochschulzertifikat Mediation

Mediation bietet die Möglichkeit zu einer außergerichtlichen Streit- und Konfliktlösung. Es handelt sich hierbei um ein Verfahren, bei dem zwei oder mehr Parteien mit Hilfe einer neutralen Person neue Sichtweisen und letztlich tragfähige Lösungen für ihr Streitthema erschließen. Mediatorinnen und Mediatoren helfen den Parteien dabei konstruktiv, kreativ und lösungsorientiert mit ihren Konflikten umzugehen und sich dadurch neue Handlungsoptionen zu eröffnen. Die Mediationsausbildung an der OTH Regensburg wird in Abstimmung mit den aktuellen Gesetzen zur Mediation ("Mediationsgesetz" und "Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungsverordnung") durchgeführt. Die Ausbildung findet in enger fachlicher Zusammenarbeit mit dem Institut für Mediation, Streitschlichtung und Konfliktmanagement e. V. (IMS) seit dem Jahr 2004 regelmäßig einmal jährlich statt.

Kurzinfos

Kursbeginn16. September 2021
Info-FlyerDownload
ZertifikatskursbeschreibungDownload
Beratungindividuelle Beratungsgespräche nach Vereinbarung
Kosten3.600 €
AnmeldungAnmeldung

Inhalt

In der Ausbildung wird die Praxis der Mediation vom Mediationskontrakt über die einzelnen Mediationssitzungen bis hin zur Abschlussvereinbarung in den unterschiedlichen Anwendungsfeldern (Wirtschafts- oder Familienmediation) thematisiert und demonstriert. Die Kursteilnehmenden üben, unter Anleitung und in Begleitung, die praktische Umsetzung der methodischen Elemente. Jeder Ausbildungsblock erweitert und vertieft dabei das technische Repertoire der Teilnehmenden. Mit der eigenen Handlungskompetenz erweitert sich dadurch auch der potenzielle Anwendungsbereich der Methode. An den Supervisionstagen werden eigene Fälle der Kursteilnehmenden zusammen mit Fachleuten (Supervisor*innen) reflektiert und bearbeitet. Die zusätzlichen Intervisionsveranstaltungen dienen der kollegialen Beratung innerhalb der Teilnehmendengruppe und bieten die Möglichkeit, persönliche Netzwerke für die spätere Berufspraxis als Mediator*in aufzubauen.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an alle Personen, die in den Kontexten Familie und/oder Berufs-, Geschäfts- und Wirtschaftsleben mit Konflikten zu tun haben. Insbesondere sind Personen angesprochen, die in Praxisfeldern tätig sind, in denen Mediation als Methode angewandt werden kann, wie zum Beispiel:

  • Architekt*innen und Bauingenieur*innen
  • Ärzt*innen und Pflegefachkräfte
  • Anwält*innen und Jurist*innen
  • Bürgermeister*innen
  • Personalverantwortliche und Mitarbeitervertreter*innen
  • Sozialarbeiter*innen und Pädagog*innen
  • Mitarbeitende von Beratungseinrichtungen
  • und viele mehr

Als besonders bereichernd wird von Seiten der Teilnehmenden immer wieder die interdisziplinäre Zusammensetzung der Ausbildungsgruppe genannt. Aus dem Kreis der Alumni hat sich über die vergangenen Jahre ein reges berufliches Netzwerk gebildet, welches auch durch regelmäßige Treffen in Regensburg gepflegt wird. Die Durchführung der Ausbildung in Kleingruppen mit weniger als 20 Teilnehmenden fördert den Austausch und den Lernprozess.

Dauer

Das Hochschulzertifikat Mediation findet berufsbegleitend statt und umfasst 121 Präsenzstunden. Es beinhaltet fünf Ausbildungsblöcke, drei Supervisions- und vier Intervisionstage (kollegiale Supervision) sowie ein Abschlusskolloquium. Die gesamte Weiterbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 1 bis 1,5 Jahren. Der offene Zeitrahmen hängt damit zusammen, dass der jeweilige Termin für das Abschlusskolloquium nach den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden festgelegt werden kann. Der gesamte Zeitaufwand beträgt in etwa 270 Zeitstunden.

Termine

Ausbildungsblock 116.09. - 18.09.2021 (Do. - Sa.)
Ausbildungsblock 225.11. - 27.11.2021 (Do. - Sa.)
Ausbildungsblock 303.02. - 05.02.2022 (Do. - Sa.)
(+ 3 Supervisionstage)
Ausbildungsblock 406.04. - 09.04.2022 (Mi. - Sa.)
(+ 4 Intervisionstage (kollegiale Supervision))
Ausbildungsblock 522.06. - 25.06.2022 (Mi. - Sa.)

Alle genannten Termine sind vorbehaltlich weiterer pandemischen Entwicklungen und Weisungen zu sehen.

Die Ausbildung kann nur im Gesamtumfang gebucht werden.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare Vorbildung mit mindestens einjähriger Berufstätigkeit in einem mediationsrelevanten Berufsfeld. Die Eignung für eine Teilnahme wird ggf. in einem persönlichen Aufnahmegespräch festgestellt.

Abschluss und Zertifizierung

Die Zertifizierung zur Mediatorin bzw. zum Mediator erfolgt durch die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg. Voraussetzung dafür ist die regelmäßige Teilnahme an den Lehrveranstaltungen, die Bearbeitung und Dokumentation eines selbst gewählten Mediationsfalles sowie die erfolgreiche Ableistung des Abschlusskolloquiums. Ausbildungsinhalte und -umfang entsprechen § 2 Abs. 3, 4 und 5 der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV). Bei einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss werden zudem neun Credit Points nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) vergeben. Diese können bei einer späteren Hochschulausbildung ggf. angerechnet werden. Die Ausbildungszeiten können i. d. R. auch auf vertiefende Schwerpunktfortbildungen der beiden großen Berufsverbände – Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM) und Bundesverband Mediation (BM) – angerechnet werden. Eine verbindliche Entscheidung über eine Anrechnung trifft grundsätzlich die anrechnende Stelle.

Wissenschaftliche Leitung und Zertifizierung

Martin Zauner

Martin Zauner, Dipl.-Päd., Dipl.-Sozialpäd. (FH), Mediator (BM)
OTH Regensburg, Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften

Trainerteam

Die Ausbildung wird von einem sehr erfahrenen, interdisziplinär zusammengesetzten Team durchgeführt. Jeder Ausbildungsblock wird dabei von zwei Trainer*innen gleichzeitig betreut. Zentraler Kooperationspartner ist das Institut für Mediation, Streitschlichtung und Konfliktmanagement e. V. (IMS München), das seit über zwanzig Jahren Personen aus verschiedenen Arbeitsfeldern und Quellberufen in dem Verfahren der Mediation ausbildet und zudem ein von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM) anerkanntes Ausbildungsinstitut ist. Weitere Fachleute der mediativen Praxis stehen als Trainer*innen und Supervisor*innen zur Verfügung.

Maria Marshall

Maria Marshall, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Familientherapeutin und Mediatorin (BAFM/NCRC)

Dr. Florian Pilger

Dr. Florian Pilger, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Mediator

Torsten Steglich

Torsten Steglich, Rechtsanwalt, Mediator

Kosten

3.600 € (inkl. Kursunterlagen und Zertifikatsgebühr)

Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden.

Bitte reichen Sie zusätzlich zu Ihrer Online-Anmeldung folgende Unterlagen per E-Mail ein:

  • Lebenslauf (optional mit Bild)
  • Motivationsschreiben (ca. eine halbe Seite)

Ihre Ansprechpartnerin

Bianca Sporer

Bianca Sporer
Tel.: 0941 943-9832
E-Mail: mediation(at)oth-regensburg.de