Vorpraktikum

Allgemeine Hinweise und Informationen:

Während des Praktikums sollen konkrete Vorstellungen und praktische Kenntnisse vermittelt, d. h. keine Hilfstätigkeiten ausgeübt werden. Es ist in Vollzeit (welche in dem Betrieb / der Einrichtung üblich ist) abzuleisten.

Bei Besuch der FOS/BOS bitte der Bewerbung keine Praktikumsunterlagen, Tätigkeitsnachweise etc. beifügen. Das Abschlusszeugnis reicht völlig aus, da hier die Fachrichtung genannt ist.

Für die Studiengänge Betriebswirtschaft, Europäische Betriebswirtschaft, Industriedesign, Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit sowie für Soziale Arbeit ist die Praktikumsbestätigung der Studienbewerbung beizufügen, zur Immatrikulation einzureichen oder spätestens bis Studienbeginn nachzureichen. Für alle anderen Studiengänge ist die Praktikumsbestätigung erst nach Studienbeginn im Referat Prüfungen und Praktikum einzureichen.

Für alle Praktikumsbestätigungen gilt:

- 1x komplett einreichen und nicht mehrmals Teilbestätigungen
- In allen Praktikumsbestätigungen muss die Wochenanzahl enthalten sein; also nicht nur der Zeitraum

Sie können gerne unsere Praktikumsbestätigung als Hilfsmittel verwenden und diese ausgefüllt dem Betrieb/der Einrichtung zur Unterschrift vorlegen.

Studiengänge mit Vorpraktikumspflicht und dazugehörigen Informationen:

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Technik oder Gestaltung eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Ab Studienbeginn bis spätestens zum Beginn des dritten Semesters (Nicht zur Studienbewerbung)

Dauer: 12 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Es müssen bauplanerische Tätigkeiten in Architektur-, Ingenieur- oder Planungsbüros nachgewiesen werden. Der Abschluss FOS/BOS Technik und Gestaltung wird als Vorpraktikum vollständig anerkannt.

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Technik eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Ab Studienbeginn bis zum Beginn des vierten Studiensemesters (Nicht zur Studienbewerbung)

Dauer: 12 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf drei Zeiträume und drei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Bitte beachten Sie auch das gesonderte Infoblatt. Es müssen baupraktische oder bauplanerische Tätigkeiten nachgewiesen werden, z. B.: Bauvorbereitung, Erdbau, Mauerwerkbau, Holzbau und Betonbau

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Wirtschaft eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Mit der Studienbewerbung, bei der Immatrikulation, spätestens bis Studienbeginn. Ausnahme: Ableistung ist vor Studienbeginn wegen Erfüllung einer öffentlich-rechtlichen Dienstpflicht, welche im Einzelfall weniger als 6 Wochen vor Beginn der Studienzeit endet, nicht möglich.

Dauer: 6 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Einblick in die kaufmännische Arbeitsweise von Wirtschafts-, Verwaltungs-, Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben, z. B.: Banken, Einzel-, Groß- und Außenhandelsbetriebe, Verkehrs- und Versicherungsunternehmen, Wirtschafts- und Steuerberater

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Technik eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Ab Studienbeginn bis spätestens zum Anfang des 5. Semesters (Nicht zur Studienbewerbung)

Dauer: 6 volle Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume (jeweils 3 Wochen) und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Grundsätzlich ist das Vorpraktikum darauf ausgelegt, Studierende praktisch auf die ingenieurwissenschaftlichen Anforderungen des Studiums vorzubereiten. Dazu gehören vor allem Kenntnisse aus dem Bereich der maschinenbaulichen Bearbeitung von Werkstoffen (Fräsen, Drehen, Schleifen, Bohren, Feilen, Schweißen, etc.) sowie das Kennenlernen von relevanten ingenieurstechnischen Werkstoffen und Fertigungsverfahren.

Bemerkung: Bitte beachten Sie für weiterführende Detailinformationen auch das gesonderte erhältliche Infoblatt der Fakultät Maschinenbau für den Studiengang Biomedical Engineering.

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Technik eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Ab Studienbeginn bis spätestens zum Eintritt in das praktische Studiensemester (Nicht zur Studienbewerbung)

Dauer: 6 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Das Praktikum kann in maschinenbaulich (fräsen, schleifen, bohren, feilen, löten...), elektrotechnisch (löten, verkabeln...) oder biomedizinisch (Biomedizinische Forschung, Medizintechnik...) ausgerichteten Unternehmen oder einer entsprechenden öffentlichen Institution abgeleistet werden.

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Technik eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Ab Studienbeginn bis spätestens zum Eintritt in das praktische Studiensemester (Nicht zur Studienbewerbung)

Dauer: 6 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Das Vorpraktikum kann in einem Planungsbüro der Architektur, der Gebäudetechnik oder der Energieberatung bzw. auch als Baustellenpraktikum im Bauhauptgewerbe oder bei einem Betrieb der Gebäudetechnik abgeleistet werden. Der Abschluss FOS/BOS Technik wird als Vorpraktikum vollständig anerkannt

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Gestaltung eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Mit der Studienbewerbung, bei der Immatrikulation, spätestens bis Studienbeginn. Ausnahme: Ableistung ist vor Studienbeginn wegen Erfüllung einer öffentlich-rechtlichen Dienstpflicht, welche im Einzelfall weniger als 6 Wochen vor Beginn der Studienzeit endet, nicht möglich.

Dauer: 6 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Das Vorpraktikum muss bauplanerische oder gestalterische Tätigkeiten umfassen und kann in folgenden Bereichen abgeleistet werden: Architektur- oder Ingenieurbüros, Designabteilungen, Art-Direktionen, Werbeagenturen, Designbüros, Firmen aus dem Bereich Möbelbau, Ladenbau, Messebau, Grafiker, Modedesign. Folgende Berufe werden anerkannt: Werkzeugmacher, Feinmechaniker, Schreiner, Dreher, Modellbauer oder ähnliches.

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Technik eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Ab Studienbeginn bis zum Beginn des vierten Studiensemesters (Nicht zur Studienbewerbung)

Dauer: 12 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Bitte beachten Sie auch das gesonderte Infoblatt der Fakultät. Kennen lernen technischer Werkstoffe und Verfahren sowie Fertigungsmethoden und –einrichtungen in technischen metall- oder elektroverarbeitenden Industrie- oder Handwerksbetriebe. Folgende Berufsausbildungen können anerkannt werden.

Die Vorpraktikumspflicht entfällt, wenn zur Studienbewerbung das FOS/BOS-Zeugnis mit der Fachrichtung Sozialwesen eingereicht wird. In allen anderen Fällen siehe Fälligkeit.

Fälligkeit der Praktikumsbestätigung: Mit der Studienbewerbung, bei der Immatrikulation, spätestens bis Studienbeginn. Ausnahme: Ableistung ist vor Studienbeginn wegen Erfüllung einer öffentlich-rechtlichen Dienstpflicht, welche im Einzelfall weniger als 6 Wochen vor Beginn der Studienzeit endet, nicht möglich.

Dauer: 6 Wochen

Aufteilung: Das Vorpraktikum kann auf zwei Zeiträume und zwei Praktikumsstellen aufgeteilt werden. Die Unterlagen sind 1x komplett einzureichen, nicht mehrmals mit Teilbestätigungen.

Inhalt: Es müssen sozialpädagogische Tätigkeiten ausgeführt werden, z. B. in folgenden Einrichtungen:

Kindergarten, -heim, heilpäd. Einrichtungen, Erziehungs- und Familienhilfen, Sonderschulen, Krankenhaus*, Gesundheitshilfen, Rehabilitation, Resozialisierung, Altenheim*, Jugendamt, Sozialamt, Arbeitsamt*, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Schulsozialarbeit, weltwärts, Zivildienst, FSJ, Bundesfreiwilligendienst

* Achten Sie bitte bei diesen aufgeführten Einrichtungen auf die sozialpädagogischen Tätigkeiten!

Dienstzeitbescheinigungen über den Zivildienst können nicht anerkannt werden, da hier keine Tätigkeiten aufgeführt sind. Bitte lassen Sie sich diese gesondert bescheinigen.

Dienstzeitbescheinigungen über das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) werden generell anerkannt.

Nicht anerkannt werden:

Au-Pair- und Kindererziehungszeiten, Tätigkeiten als Pflegekraft im Krankenhaus sowie im Altenheim, Arzthelfer, Ehrenämter und administrative Tätigkeiten in sozialen Organisatoren wie z. B. Tätigkeiten als Dozenten, Qualitätsmanagement, Bürotätigkeiten in den oben aufgeführten Einrichtungen