Mentoring "professional steps"

Mentoring "professional steps" an der OTH Regensburg

Was ist "professional steps"?

Das Mentoring "professional steps richtet sich an alle Studierenden aus den technisch-naturwissenschaftlichen Studiengängen. Dabei steht den Studierenden (Mentees) eine berufserfahrene Person aus der Praxis (Mentor*in) über zwei Semester hinweg zur Seite.

Zielsetzung des Mentoring-Programms ist es, die Studierenden in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Sie sollen einen Einblick in die Praxis bekommen, um den Übergang vom Studium in den Beruf besser zu meistern. Es gibt jede Menge Tipps und Infos für das Studium und ganz besonders für das zukünftige Berufsleben.


Konzept und Ablauf

Kernelement des Mentoring "professional steps" ist die Tandem-Beziehung zwischen Mentor*in und Mentee. Das heißt, eine Mentorin oder ein Mentor begleitet und berät eine Studentin oder einen Studenten über den Zeitraum von zwei Semestern. Das Matching, also das Bilden der Tandems, wird im Vorfeld vor der Auftaktveranstaltung von der Projektkoordination durchgeführt. Es wird versucht fachliche Übereinstimmungen oder Branchenwünsche zu berücksichtigen. Eine exakte Übereinstimmung ist aber nur in den seltensten Fällen möglich und für eine vertrauensvolle und gewinnbringende Mentoring-Beziehung unserer Erfahrung nach auch nicht notwendig. 

Die Tandems vereinbaren während der zwei Semester selbstorganisiert individiuelle Treffen. Um eine vertrauensvolle Basis zu schaffen, empfehlen wir mindestens alle zwei Monate ein (persönliches) Trefffen. Inhalte der Treffen können alle Belange rund um den Berufseinstieg bzw. den Berufsalltag sein. Die genauen Themen und die Ausgestaltung der Zusammenarbeit (z.B. Häufigkeit der Treffen, Art der Kontaktaufnahmen...) werden im Tandem eigenständig festgelegt. Die Vereinbarung eines Jobshadowing ist wünschenswert, aber nicht immer möglich.

Neben den selbstorganisierten Treffen gibt es ein Rahmenprogramm mit Seminaren und Netzwerkveranstaltungen. Diese bieten die Möglichkeit, Soft Skills zu erlangen und verbessern und berufliche Kontakte zu knüpfen. 


Zielgruppen und Voraussetzungen

Als Mentee müssen Sie ein technisch oder naturwissenschaftlich ausgerichtetes Studium an der OTH Regensburg absolvieren und sich mindestens im 3. Fachsemester oder einem Masterstudiengang befinden. Sie müssen bereit sein, sich auf eine Mentoring-Beziehung über zwei Semester einzulassen. Als Mentee haben Sie die aktive Rolle, Sie müssen sich also überlegen, an welchen Themen Sie mit Ihrer Mentorin oder Ihrem Mentor arbeiten möchten. Zur Vorbereitung auf diese Rolle findet kurz vor der Auftaktveranstaltung ein Workshop statt. 

Als Mentor*in sollten Sie über (erste) Berufspraxis verfügen und im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich tätig sein. Außerdem sollten Sie Interese und Freude daran haben, Studierende über zwei Semester zu begleiten. 


BayernMentoring

Das Mentoring "professional steps" der OTH Regensburg ist Teil des bayernweiten BayernMentoring, das von der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (LaKoF Bayern/HAW) angeboten wird. An der OTH Regensburg wird "professional steps" als Kooperation der Servicestelle Gleichstellung und Vielfalt und dem Alumni Service allen Studierenden in MINT-Fächern angeboten. 

Im Rahmen des BayernMentoring haben die beteiligten Frauen die Möglichkeit zusätzlich an den Seminaren des BayernMentoring teilnzunehmen. Auf Wunsch werden Studentinnen nur mit Mentorinnen gematcht. 


Warum mitmachen?

Nutzen für Mentees: 

  • fachliche und persönliche Anregungen für die Karriere- und Lebensplanung: Sie erhalten wertvolle Tipps von Praxiserfahrenen
  • Hilfestellung für den Berufseinstieg
  • Aufbau und Gestaltung von Netzwerken

Nutzen für Mentor*innen: 

  • Einblicke in die Perspektive von Nachwuchskräften: Sie sehen Ihren Berufsalltag aus dem Blickwinkel eines jungen Menschen.
  • Gewinn neuer Impulse: Sie erhalten frische Ideen und Impulse vom akademischen Nachwuchs.
  • Selbstreflexion: Sie können Ihren eigenen Arbeits- und Führungsstil überdenken. 
  • Erweiterung des eigenen Netzwerkes: Sie lernen Kolleg*innen aus Ihrer Branche kennen und können sich austauschen. 
  • Kompetenzerweiterung: Sie stärken Ihre soziale und kommunikative Kompetenz.

Nutzen für Unternehmen: 

  • Kontakte zu künftigen Absolvent*innen der OTH Regensburg
  • Einblick in das Hochschulumfeld und neue Trends
  • Mentor*in repräsentiert das eigene Unternehmen
  • Förderung von Nachwuchs und Möglichkeit, Wissenstransfer in der Mentoring-Partnerschaft zu fördern

Jahresprogramm SoSe 2023 & WiSe 2023/24

Vorbereitungsworkshop für Mentees: Dienstag, 25.04.2023, 17 - 18 Uhr
Ort: digital über Zoom
Vorbereitung auf die Mentoring-Laufzeit und auf die Durchführung der Zwischenbilanz

Auftaktveranstaltung: Donnerstag, 11.05.2023, 17:30 - 19:30 Uhr
Ort: K002 
Offizieller Beginn der Mentoring-Laufzeit mit Bekanntgabe der Tandems und erstem gegenseitigen Kennenlernen

Mentees fragen, Mentor*innen antworten: Dienstag, 20.06.2023, 17:30 - 19:30 Uhr
Ort: K002
Netzwerkveranstaltung für alle

Zwischenbilanz im Tandem
Individuell vereinbarter Termin zwischen Mentee und Mentor*in im Zeitraum vom 25.09.2023 - 20.10.2023, bei dem die bisherige Laufzeit gemeinsam reflektiert und die weitere Zusammenarbeit besprochen wird. 

- Workshop "Personal Branding with Lego Serious Play": Dienstag, 24.10.2023, 17 - 20 Uhr
Ort: A003
Seminar zur Pesönlichkeitsentwicklung für alle

- Abschlussveranstaltung: Dienstag, 16.01.2024
Get together und Abendessen im Spitalgarten 
Gemeinsamer Ausklang der Mentoring-Laufzeit

 

 


Kontakt

Johanna Ertl 
Servicestelle Gleichstellung und Vielfalt 
0941/943-9728
mentoring@oth-regensburg.de

 

Katja Meier
Alumni Service
0941/943-9828
alumni-service@oth-regensburg.de


Bewerbung

Das Mentoring "professional steps" wird jährlich im Sommersemester angeboten. Der aktuelle Durchgang läuft bereits, weshalb keine weitere Bewerbung möglich ist. 
Voraussichtlich ab März 2024 wird die Bewerbung für das Sommersemester 2024 möglich.