Nachrichten aus der Weiterbildung

Rund 100 Berufstätige starteten Studium neben ihrem Job

15.11.2021
Von: Petra Schmöller

Erneute Rekordzahlen hat das Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement der OTH Regensburg zu verbuchen. Denn rund 100 Berufstätige starteten zum Wintersemester 2021/2022 mit einem Studium, und das neben ihrem eigentlichen Job.

Etwa 100 Personen haben im Wintersemester 2021/2022 ihr berufsbegleitendes Studium an der OTH Regensburg aufgenommen.

Etwa 100 Personen haben im Wintersemester 2021/2022 ihr berufsbegleitendes Studium an der OTH Regensburg aufgenommen. Foto: OTH Regensburg/Jana Faerber

Derzeit hat das Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) vier berufsbegleitende Bachelor- und vier berufsbegleitende Masterstudiengänge aus den Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Sozial- und Gesundheitswissenschaften im Angebot. Sechs der Studiengänge starteten diesen Herbst in einen neuen Durchgang.

Bewährte Eckpfeiler der Weiterbildung

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Business Administration (MBA) startete bereits am 30. Juli 2021 zum 18. Mal in Folge mit einem neuen Durchgang. Absolvent*innen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Erststudiengänge erwerben in 25 Monaten betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Managementkompetenzen, die sie in die Lage versetzen, Führungsaufgaben zu übernehmen. „Unser MBA-Programm ist generalistisch ausgerichtet“, erklärt Studiengangbetreuer René Rieder von der Fakultät Betriebswirtschaft, „das heißt, wir richten uns weder branchen- noch funktionsspezifisch auf einzelne Teilgebiete der Betriebswirtschaft aus, sondern machen die Teilnehmenden fit für Positionen im Management. Fundiert und praxisorientiert berücksichtigen wir Belange von kleinen und mittleren Unternehmen ebenso wie die von Großunternehmen“, so Rieder weiter.

Trotz Maskenpflicht und Abstandsregeln freuten sich die Teilnehmenden sichtlich vor Ort sein zu können. Bereits in der Woche vor dem eigentlichen Studienstart wurden sie vom ZWW virtuell an der OTH Regensburg begrüßt: „Wir haben aus zwei coronabedingten Online-Semestern an der OTH Regensburg auch viele gute Erfahrungen gewonnen, die wir jetzt in die Studiengangbetreuung einfließen lassen“, führt Elke Gundel vom ZWW an. „In einem Online-Forum konnten die Teilnehmenden sich bereits im Vorfeld virtuell an der Hochschule orientieren und untereinander vernetzen“, so Gundel.  

Am 17. September 2021 wurden die Studienanfänger*innen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Leitung und Kommunikationsmanagement an der OTH Regensburg begrüßt. Der Studiengang richtet sich an Absolvent*innen mit einem ersten akademischen Abschluss und startete in diesem Wintersemester bereits mit dem 16. Durchgang in Folge. Das Besondere dabei: Die Studierenden dieses Studienangebots kommen aus unterschiedlichen akademischen Fachrichtungen. Ihnen allen gemein ist das nachhaltige Interesse, sich in den vier Semestern intensiv mit dem komplexen Themenfeld „Leitung und Kommunikation“ aus sozialwissenschaftlicher Perspektive auseinanderzusetzen. Gerade die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungshintergründe der Studierenden sind dabei ein wesentliches Strukturelement dieses Studienprogramms, da sie Erkenntnisgewinne und Erweiterungen der eigenen Perspektive ermöglichen.

Dezentrale Lernorte und virtuelle Lehre

Das berufsbegleitende Bachelorstudium Soziale Arbeit beinhaltet dezentrale Lernorte und Anteile virtueller Lehre. Am 27. September 2021 startete die sechste Kohorte mit 28 Teilnehmenden im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Soziale Arbeit. Unter ihnen sind Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen und Heilpädagog*innen.

Dieses berufsbegleitende Studium folgt einem besonderen Konzept: Die Lehrveranstaltungen finden sowohl in Regensburg als auch in Abensberg, Cham, Tirschenreuth und Zwiesel statt, wo zusätzliche Lernorte zur Verfügung stehen. Virtuelle Lehre ergänzt den Präsenzunterricht. Die Studienanfänger*innen wurden von Studiengangleiter Prof. Dr. Nicolas Schöpf, Studiengangreferentin Jana Faerber und ZWW-Referentin Anne Rosenberger begrüßt. Die Einführungsveranstaltung und die erste Blockwoche fanden in Präsenz statt. Dabei erhielten die Erstsemester eine Einführung ins Studium, in das wissenschaftliche Arbeiten, in die Online-Lehre sowie in die Methoden der Sozialen Arbeit.

Lange Anreise und wertvolle Tipps für „die Neuen“

Am 1. Oktober 2021 wurden die Studienanfänger*innen des berufsbegleitenden Bachelors Systemtechnik von Studiengangleiter Prof. Dr. Wolfgang Bock und ZWW-Referentin Sonja Lindner an der OTH Regensburg begrüßt. Bereits vorab gab es ein Online-Forum zur organisatorischen Einführung. Somit war am ersten Präsenztag viel Zeit für das persönliche Kennenlernen und die ersten Lehrinhalte – Ingenieurmathematik – vorhanden.

„Einige der Teilnehmenden nehmen sogar lange Anfahrtswege auf sich, um in Regensburg studieren zu können. Für uns ein weiterer Ansporn den überregional attraktiven ingenieurwissenschaftlichen Studiengang bestmöglich zu betreuen“, so Lindner zu diesem speziellen Studienangebot.

„Netzwerken, sich austauschen und voneinander lernen“

Die Studienanfänger*innen des berufsbegleitenden Bachelors Pflegemanagement nahmen am 4. Oktober 2021 ihr Studium an der OTH Regensburg auf. Sie wurden im Rahmen eines virtuellen Einführungstags durch die Hochschulleitung, die Studierendenvertretung und die Fakultätsleitung begrüßt. Nach diesem „offiziellen Teil“ der Erstsemesterbegrüßung folgte eine Einführung in die Studiengangorganisation durch die ZWW-Referentin Anne Rosenberger. Auch die Einweisung in die Hochschulbibliothek stand gleich am ersten Tag „auf dem Stundenplan“.

Den zweiten Tag verbrachten die Pflegemanagement-Erstsemester dann in Präsenz vor Ort an der OTH Regensburg mit ihrer Studiengangleiterin, Prof. Dr. Annette Meussling-Sentpali, und lernten sich dabei untereinander in einer ausgiebigen „Vorstellungs-Runde“ und einem gemeinsamen Mensa-Besuch kennen. Besonders von der Mischung der Studierendengruppe, was die vielfältigen Arbeitgeber und Aufgabenbereiche angeht, können die Studierenden zusätzlich zu den Lehrinhalten voneinander profitieren: „Netzwerken, sich austauschen und voneinander lernen“.

Nächster Karriereschritt und zweiter akademischer Abschluss

Am 23. Oktober 2021 fiel der Startschuss für die Studierenden des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Automotive Electronics an der OTH Regensburg, welcher für sie den zweiten akademischen Abschluss und nächsten Karriereschritt einläutete. Der Masterstudiengang, der in Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf durchgeführt wird, startete zu Beginn des Wintersemesters 2021/2022 bereits zum 13. Mal.

„Es freut mich sehr, dass der Master Automotive Electronics dieses Jahr wieder starten konnte“, so Julia Geffe, Referentin am ZWW, die die Studierenden im Rahmen einer Einführungsveranstaltung am ersten Tag willkommen hieß. Die Präsenzveranstaltungen des viersemestrigen Studiengangs sind kompakt in insgesamt sechs Modulwochen organisiert und können dadurch sehr gut in den Berufsalltag integriert werden.

Weitere berufsbegleitende Studiengänge und „Großer Informationsabend“ am 9. Februar 2022

Im Sommersemester 2022 starten weitere berufsbegleitende Studiengänge: der Bachelor Betriebswirtschaft und der Master Informationstechnologie, bei dem die Studierenden umfassendes, detailliertes und spezialisiertes Wissen auf dem neuesten Erkenntnisstand der Informationstechnologie und Digitalisierung erwerben. Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft bietet auch ohne Abitur die Möglichkeit, einen akademischen Abschluss zu erwerben.

Durch die kleinen Studiengruppen, die im Bereich der berufsbegleitenden Studiengänge angeboten werden, kann eine intensive persönliche Betreuung und ein damit einhergehender großer Lernerfolg ermöglicht werden. Darüber hinaus sind alle Studiengänge des Zentrums für Weiterbildung und Wissensmanagement praxisorientiert ausgerichtet und aufgrund der zeitlichen Organisation neben Beruf und Familie realisierbar. Die Lehrveranstaltungen finden kompakt im Blockmodell, nach Feierabend oder am Wochenende statt und lassen sich somit problemlos in den Berufsalltag integrieren.

Auf den Seiten des ZWW sind ausführliche Informationen zu den einzelnen berufsbegleitenden Studiengängen zu finden. 

Am 9. Februar 2022 gibt es die Möglichkeit, sich im Rahmen eines „Großen Informationsabends“ über sämtliche berufsbegleitende Studiengänge der OTH Regensburg zu informieren.

Zurück