Karriere-Coach

Hochschulzertifikat Karriere-Coach

Die Begleitung von Personen durch Einzel-Coaching während unterschiedlicher beruflicher Karriereentscheidungen ist ein wichtiges und effizientes Beratungsformat geworden. Karriere-Coaching ist eine spezielle Form der Einzelberatung, welche Klienten/innen bei der Setzung, Verfolgung und Erreichung individueller Ziele im beruflichen Kontext unterstützt. Die/Der Coach als Prozessführende bzw. Prozessführender begleitet dabei Klienten/innen durch ziel- und lösungsorientierte sowie ressourcenaktivierende Techniken. Die circa einjährige Ausbildung zum Karriere-Coach wird in enger fachlicher Zusammenarbeit mit dem Coaching- und Beratungs-Centrum (CoBeCe) Regensburg angeboten.

Kurzinfos

Kursbeginn

10. Mai 2019

FlyerDownload
Kosten3.200 € (inklusive Kursunterlagen und Zertifikatsgebühr)
AnmeldungHier können Sie sich anmelden.

Inhalt

Die theoretische Basis des Hochschulzertifikats bildet unter anderem ein bereits seit 2009 erforschtes Coaching-Konzept nach Braumandl & Dirscherl. Die Vermittlung wesentlicher psychologischer Theorien, die Einbindung aktueller Forschungsergebnisse sowie deren konkrete Anwendung für die erfolgreiche Gestaltung von Interaktionen sind fester Bestandteil der Zertifikatsausbildung. Ein Handbuch inklusive aller Methoden und Tools sowie Zugang zu aktueller Coaching-Forschung werden den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

Als Praxistransfer ist darüber hinaus die Durchführung von zwei vollständigen Coaching-Prozessen mit jeweils fünf Coaching-Sitzungen vorgesehen. Im ersten Ausbildungsteil des Kurses werden die fünf Sitzungsinhalte jeweils in den Präsenzblöcken vermittelt, in Kleingruppen mit Trainerfeedback erprobt und reflektiert sowie im Peer-Coaching angewendet. Eine abschließende Gruppensupervision fokussiert auf die persönlichen Lernerfahrungen und Transfermöglichkeiten. Im zweiten Ausbildungsteil coachen die Teilnehmenden mindestens eine erste Klientin bzw. einen ersten Klienten unter begleitender Gruppensupervision.

Zeitlicher Umfang Modul I inklusive Vor- und Nachbereitung: circa 86 Zeitstunden

Inhalt
Das erste Modul des Hochschulzertifikats bietet den Teilnehmenden umfangreiches Basiswissen zu sozialen Interaktionen sowie für die theoriegeleitete und wissenschaftlich fundierte Gestaltung eines psychologischen Karriere-Coaching-Prozesses. Außerdem werden Gesprächs- und Visualisierungstechniken sowie Methoden zur Aktivierung individueller Ressourcen vermittelt.

Darüber hinaus befassen sich die Kursteilnehmer/innen in diesem Modul mit Coaching-Sitzung 1. Die Klärung der Coaching-Ziele und die Gestaltung einer vertrauensvollen Arbeitsbeziehung stehen dabei im Fokus der ersten Sitzung. Zusätzlich wird der Einsatz von prozessbegleitenden Evaluationsinstrumenten vorgestellt. In Rollenspielen erleben die Teilnehmenden wie Auftragsklärung und Coaching-Sitzung 1 konkret gestaltet werden. Sie wenden das neu erworbene Wissen in der Praxis an und erhalten unmittelbar Feedback.

Vorbereitung

  • Vorbereitendes Bearbeiten von Reflexionsübungen und Testverfahren, Erstellen von Bewerbungs- oder Präsentationsunterlagen
  • Begleitendes Literaturstudium

Nachbereitender Praxistransfer

  • Durchführung von Vorgespräch und Coaching-Sitzung 1 mit Peer-Coaching-Partner/in sowie entsprechende Dokumentation

Zeitlicher Umfang Modul II inklusive Vor- und Nachbereitung: circa 50 Zeitstunden

Inhalt
Im zweiten Modul wird das Augenmerk auf die Vor- und Nachbereitung sowie die Durchführung von Coaching-Sitzung 2 und 3 gelegt. Stärken-, Schwächen- und Entwicklungsfeldanalysen u. a. mittels eines psychologischen Testverfahrens bilden dabei den Schwerpunkt der zweiten Coaching-Sitzung. In Coaching-Sitzung 3 setzen sich die Teilnehmenden sowohl mit der Aktivierung persönlicher Ressourcen und Kompetenzen als auch mit der Reflexion individueller Strategien bei der Zielverfolgung auseinander. Neben dem Einsatz von Testmaterial und vorbereitenden Selbstreflexionsübungen werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern außerdem geeignete Evaluationsinstrumente vorgestellt.

In Rollenspielen erleben die Kursteilnehmenden wie die Coaching-Sitzungen jeweils konkret gestaltet werden können.

Vorbereitung

  • Vorbereitendes Bearbeiten von Reflexionsübungen
  • Begleitendes Literaturstudium

Nachbereitender Praxistransfer

  • Durchführung von Sitzung 2 und 3 mit Peer-Coaching-Partner/in sowie entsprechende Dokumentation

Zeitlicher Umfang Modul III inklusive Vor- und Nachbereitung: circa 53 Zeitstunden

Inhalt
Coaching-Sitzung 4 als Bestandteil von Modul III thematisiert die Wertereflexion im Zielkontext, das Zeit- und Selbstmanagement sowie das eigene Entscheidungsverhalten. In Coaching-Sitzung 5 liegt der Fokus anschließend auf der Transfersicherung und der Rückfallprophylaxe bei der Zielverfolgung. Die Gesamtprozessevaluation ist ebenfalls Inhalt der fünften Coaching-Sitzung.

Das theoretisch erworbene Wissen wird wie in den vorhergehenden Modulen in Rollenspielen praktisch erprobt.

Vorbereitung

  • Vorbereitendes Bearbeiten von Reflexionsübungen
  • Begleitendes Literaturstudium

Nachbereitender Praxistransfer

  • Durchführung von Sitzung 4 und 5 mit Peer-Coaching-Partner/in sowie entsprechende Dokumentation

Zeitlicher Umfang Modul IV inklusive Vor- und Nachbereitung: circa 18 Zeitstunden

Inhalt
In Modul IV reflektieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre durchgeführten Peer-Coaching-Prozesse unter fachlicher Anleitung. Themen sind unter anderem die eigene Rolle als Coach, Vertrauen innerhalb der Arbeitsbeziehung, die Interaktionen mit dem oder der Coachee, der Umgang mit Arbeitshypothesen und der Einsatz von Interventionen.

Des Weiteren werden die ersten Client-Coaching-Prozesse vorbereitet.

Nachbereitender Theorie-Praxistransfer

  • Schriftliche Selbstreflexion zu ausgewählten Themen (Prüfungsleistung Teil I)

Zeitlicher Umfang Modul V inklusive Vor- und Nachbereitung: circa 39 Zeitstunden

Inhalt
In Modul V der Zusatzausbildung führen die Teilnehmenden selbstständig ein komplettes Coaching mit Auftragsklärung und den fünf Coaching-Sitzungen durch. Dieser Prozess wird zusätzlich eigenverantwortlich dokumentiert. Parallel ist die Teilnahme an drei Gruppensupervisionen vorgesehen. Dort können unter fachlicher Anleitung offene Fragen geklärt und wichtige Themen aus den Coaching-Prozessen reflektiert und bearbeitet werden.

Nachbereitender Theorie-Praxistransfer

  • Schriftliche Reflexion zu ausgewählten Aspekten des Client-Coaching-Prozesses (Prüfungsleistung Teil II) sowie Einreichung der Videoaufzeichnung der dritten Coaching-Sitzung

Zeitlicher Umfang Modul VI inklusive Vor- und Nachbereitung: circa 4 Zeitstunden

Inhalt

Im letzten Modul bilden transfersichernde Maßnahmen den Abschluss des Hochschulzertifikats. Außerdem werden Fragen zu den Themen Nachhaltigkeitssicherung und eigene Fortbildung im Coaching besprochen. In Einzelgesprächen erhalten die Teilnehmenden Feedback zu ihren Prüfungsleistungen.

Kursziele

  • Erlernen und Anwenden des Karriere-Coaching-Konzepts sowie von Coaching-Methoden und Fragetechniken zur Prozessführung (verhaltenstherapeutisch, klientenzentriert, systemisch, lösungs- und ressourcenorientiert)
  • Transfer des theoretischen Wissens aus Forschung und Praxis auf die eigene Berufstätigkeit
  • Kennenlernen eines psychologischen Testverfahrens und dessen Einsatz im Karriere-Coaching mit Praxiserprobung
  • Kennenlernen von Methoden zur Qualitätssicherung, Prozess- und Ergebnisevaluation beim Coaching

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an alle Personen, die durch ein strukturiertes und themenfokussiertes Kurskonzept Karriere-Coaching erlernen wollen. Das Hochschulzertifikat bietet die Basis für die Entwicklung eigener systematischer Coaching-Ansätze. Da psychologisches Basiswissen aus der aktuellen Forschung zur professionellen Gestaltung von Interaktionen ebenso Inhalt des Zertifikats ist und damit nicht zwingend vorausgesetzt wird, steht die Ausbildung Interessierten aller Fachrichtungen offen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Sie haben ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder eine vergleichbare Vorbildung (Berufsausbildung) mit Berufserfahrung.
  • Die Eignung für die Teilnahme wird ggf. in einem persönlichen Aufnahmegespräch festgestellt.

Prüfungsleistungen

Prüfungsleistung Teil I (Peer-Coaching): Schriftliche Selbstreflexion zu ausgewählten Themen

Prüfungsleistung Teil II (Client-Coaching): Schriftliche Reflexion zu relevanten Aspekten des Client-Coaching-Prozesses sowie Einreichung einer Videoaufzeichnung der dritten Coaching-Sitzung

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Christa Mohr, OTH Regensburg, Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften

Trainerteam

  • Isabell Braumandl, Dipl.-Psychologin, Dipl.-Ökonomin, Coach (BDP e. V.), Sportpsychologin (BDP e. V.)
  • Dr. Maximilian Mühlberger, MSc Psychologie, Karriere-Coach (CoBeCe)
     
  • Patrick Beer, M.A., Erziehungswissenschaft, Karriere-Coach (CoBeCe)
  • Dr. Andreas Böhm, Psychologie, Karriere-Coach (CoBeCe)
  • Martin Härtl, M.Sc., Psychologie, Karriere-Coach (CoBeCe)
  • Alice Krenn, Mag., Psychologie, Karriere-Coach (CoBeCe)
  • Dr. Sandra Reitmeier, Dipl.-Psychologin, Karriere-Coach (CoBeCe)

Dauer und Termine

Gesamtumfang: circa 250 Zeitstunden (Präsenzzeit inkl. Vor- und Nachbereitung)

Die Inhalte der Präsenzphasen setzen die individuelle Vor- und Nachbereitung voraus. Es besteht Anwesenheitspflicht in den Präsenzblöcken.

Modul I
Freitag, 10. Mai  und Samstag, 11. Mai 2019, jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr

Modul II
Freitag, 24. Mai und Samstag, 25. Mai 2019, jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr

Modul III
Freitag, 05. Juli und Samstag, 06. Juli 2019, jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr

Modul IV
Freitag, 27. September 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr

Modul V
selbstorganisiert im Zeitraum 10. Oktober 2019 - 10. Januar 2020 mit begleitenden Supervisionsterminen

Modul VI
Freitag, 31. Januar 2020 von 10.00 - 14.00 Uhr

Kosten

3.200 € inklusive Kursunterlagen und Zertifikatsgebühr

Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden.
Anmeldeschluss: 12. April 2019

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Geffe

Julia Geffe
Tel.: 0941 943-1479
E-Mail: julia.geffe(at)oth-regensburg.de