Rückmeldung für Studierende im Abschlusssemester

  1. Bitte überweisen Sie nicht pro forma im regulären Rückmeldezeitraum.
  2. Ob Sie sich rückmelden müssen, hängt davon ab, bis wann Ihre letzte Prüfungsleistung zum erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums (in der Regel die Abschlussarbeit) in SSP elektronisch bekannt gegeben wurde und die Feststellung dieser Leistung durch die zuständige Prüfungskommission erfolgte. Sie werden von Amts wegen zum Ende des Semesters exmatrikuliert, in dem beide erforderlichen Tatsachen erfolgten. Erfolgt eine der beiden Tatsachen im neuen Semester (Wintersemester ab 01.10. bzw. Sommersemester ab 15.03.), besteht Rückmeldepflicht. Das Prüfungsergebnis der Abschlussarbeit wird regelmäßig noch im laufenden Semester festgestellt, wenn die Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung der Abschlussarbeit spätestens zwei Monate vor dem Ende des Semesters (Sommersemester: 30.07. bzw. Wintersemester: 14.01.) erfolgt. Hierzu muss die Bewertung durch die Prüferin oder den Prüfer bis spätestens zum achten Tag vor Semesterende erfolgen. Bitte klären Sie den Abgabezeitpunkt und die Korrekturzeit mit Ihrem Betreuer ab. Eine Exmatrikulation rückwirkend zum vorgehenden Semesterende ist nicht möglich!
  3. Warten Sie bitte die Notenbekanntgabe ab um zu sehen, ob alle Prüfungen bestanden wurden. Siehe Terminplan.
  4. Falls Sie eine Rückmeldung benötigen, können Sie die Überweisung in der Zeit von der Notenbekanntgabe bis zum Semesterende tätigen.
  5. Über das Studierenden-Serviceportal (SSP) können Sie nach 5 Werktagen kontrollieren, ob Ihre Überweisung korrekt eingegangen ist und Sie somit rückgemeldet sind.

Hier erfahren Sie die Details zum aktuellen Rückmeldebetrag, der Bankverbindung und des Verwendungszwecks.