Forschungsschwerpunkte

  • Gesundheitsbezogene Selbsthilfe, insbesondere Aphasie-Selbsthilfe
  • Gesundheitsbezogene Lebensqualität
  • Kommunikationsunterstützung durch Talking Mats
  • Biographiearbeit
  • Digitalisierung im Alter
  • Technologie in der Logopädie (z.B. Apps)
  • Prävention und Gesundheitsförderung im Alter
  • ICF und Teilhabe

Forschungsprojekt BaSeTaLK

Biographiearbeit in Senioreneinrichtungen mit Tablet-Unterstützung zur Verbesserung von Lebensqualität und Kommunikation – BaSeTaLK (01.08.2019-31.07.2022)

Projektleitungen: Prof. Dr. Norina Lauer (OTH Regensburg) und Prof. Dr. Sabine Corsten (KH Mainz)

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm Lebensqualität durch Soziale Innovationen (FH-Sozial) gefördert (Förderkennzeichen 13FH515SB7).

Forschungsprojekt shalk

Selbsthilfegruppenarbeit bei Aphasie zur Steigerung der Lebensqualität und Kompetenz - shalk (15.02.2016 - 14.06.2019)

Projektleitungen: Prof. Dr. Norina Lauer (OTH Regensburg) und Prof. Dr. Sabine Corsten (KH Mainz)

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm Lebensqualität durch Soziale Innovationen (FH-Sozial) gefördert (Förderkennzeichen 13FH007SB5) und durch Prof. Dr. Norina Lauer als Projektleitung für die Hochschule Fresenius Idstein eingeworben und durchgeführt.

Projekt Talking Mats

Informationen zur Kooperation mit Talking Mats Ltd. finden Sie unter: Talking Mats

Im Rahmen dieses Projekts ist es für Studierende aller Studiengänge an der Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften möglich, Abschlussarbeiten durchzuführen. Sprechen Sie mich hierzu gerne an.