Forschungsschwerpunkte

  • Gesundheitsbezogene Selbsthilfe, insbesondere Aphasie-Selbsthilfe
  • Gesundheitsbezogene Lebensqualität
  • Kommunikationsunterstützung durch Talking Mats
  • Biographiearbeit
  • Digitalisierung im Alter
  • Technologie in der Logopädie (z.B. Apps)
  • Prävention und Gesundheitsförderung im Alter
  • ICF und Teilhabe

Forschungsprojekt TePUS (DeinHaus 4.0)

DeinHaus4.0: Telepräsenzroboter für die Pflege und Unterstützung von Schlaganfallpatientinnen und ‑patienten – TePUS (2019-2023)

  • Forschungsprojekt der OTH Regensburg, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
  • durchgeführt von Forscherinnen und Forschern des Regensburg Center of Health Sciences and Technology (RCHST)

Forschungsprojekt BaSeTaLK

Biographiearbeit in Senioreneinrichtungen mit Tablet-Unterstützung zur Verbesserung von Lebensqualität und Kommunikation – BaSeTaLK (01.08.2019-31.07.2022)

  • Projektleitungen: Prof. Dr. Norina Lauer (OTH Regensburg) und Prof. Dr. Sabine Corsten (KH Mainz)
  • Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm Lebensqualität durch Soziale Innovationen (FH-Sozial) gefördert (Förderkennzeichen 13FH515SB7).

Forschungsprojekt shalk

Selbsthilfegruppenarbeit bei Aphasie zur Steigerung der Lebensqualität und Kompetenz - shalk (15.02.2016 - 14.06.2019)

  • Projektleitungen: Prof. Dr. Norina Lauer (OTH Regensburg) und Prof. Dr. Sabine Corsten (KH Mainz)
  • Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Programm Lebensqualität durch Soziale Innovationen (FH-Sozial) gefördert (Förderkennzeichen 13FH007SB5) und durch Prof. Dr. Norina Lauer als Projektleitung für die Hochschule Fresenius Idstein eingeworben und durchgeführt.

Projekt Talking Mats

  • Informationen zur Kooperation mit Talking Mats Ltd. finden Sie unter: Talking Mats