Vorkurse für Mathematik und Programmieren waren bestens besucht

08.10.2013
Von: Dr. Gabriela Tapken

Knapp 200 Studienanfänger und -anfängerinnen der Bachelorstudiengänge Informatik und Mathematik nutzen das Angebot der Fakultät Informatik und Mathematik um sich auf ihr Studium vorzubereiten.

Studierende vor dem Computer

Mit knapp 200 Studienanfängern und -anfängerinnen war der Vorkurs in Mathematik und Programmieren sehr gut besucht. Foto: OTH Regensburg

Die Vorkurse Mathematik und Programmieren der Fakultät Informatik und Mathematik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH Regensburg) fanden von 18. bis zum 27. September 2013 statt.

Auch dieses Jahr sind die Kurse auf sehr großes Interesse gestoßen. Beim Programmieren waren mit 200 Teilnehmenden die Kapazitätsgrenzen beinahe erreicht. Wie üblich konnten die Studienanfänger und - anfängerinnen frei wählen, einen oder beide Kursteile zu belegen. Die meisten Teilnehmenden nutzten das volle Programm.

Der Mathematikkurs findet stets in von Tutoren betreuten Kleingruppen von maximal 20 Studierenden statt. Zu Beginn werden die Anfänger und Anfängerinnen mit Hilfe eines Online-Einstufungstests nach Ihren Vorkenntnissen eingestuft. Dadurch gibt es die Möglichkeit die einzelnen Themen in den jeweiligen Gruppen individuell ausführlich anzupassen.

Seit letztem Semester findet auch der Programmierkurs in Kleingruppen in den Computerräumen der Fakultät Informatik und Mathematik statt. Die Tutoren und Tutorinnen behandeln den neuen Stoff in möglichst überschaubaren Portionen und zeigen dazu jeweils ein oder mehrere Beispiele.

Direkt im Anschluss haben die angehenden Studierenden die Möglichkeit, das Gehörte anzuwenden, anzueignen und zu vertiefen. Die Tutoren und Tutorinnen stehen dabei unterstützend zur Verfügung. Die nach Niveau angepassten Kleingruppen kamen bei den Teilnehmern sehr gut an.

Zurück