Quadrocopter ist einer der Publikumslieblinge im "Land der Ideen"

28.10.2013
Von: Stabsstelle Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

OTH-Projekt hat es bei Online-Voting unter die ersten zehn geschafft. Das Quadrocopter-Team bedankt sich bei allen, die das Projekt mit ihrer Stimme soweit nach vorne gebracht haben.

Das Quadrocopter-Team

Das Quadrocopter-Team konnte viele Stimmen gewinnen, die das Projekt soweit nach vorne gebracht haben. Die finale Abstimmung lief bis 10. November 2013. Foto: OTH Regensburg

Ein Regensburger Forschungsprojekt auf Gewinnerkurs: Als einziger Preisträger aus der Kategorie Wissenschaft hat es der vom Sensorik-ApplikationsZentrum der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) entwickelte Quadrocopter ins Finale der Publikumslieblinge des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ geschafft.

Der Quadrocopter hilft Rettungskräften bei ihrem Einsatz zum Beispiel bei einer Hochwasserkatastrophe. Er sendet Luftbilder vom Überschwemmungsgebiet und kann mit einer Wärmebildkamera nach Vermissten suchen. Das Team der OTH Regensburg um Prof. Dr. Rudolf Bierl mobilisierte viele Teilnehmer, die auf www.deutsche-bank.de/ideen mit einem Klick täglich ihr innovatives Forschungsprojekt unterstützten. Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ wird von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank veranstaltet und findet einmal jährlich statt.

Das Quadrocopter-Team dankt allen, die für das Projekt abgestimmt haben. Außerdem sind Förderer gesucht, die das Projekt auch künftig unterstützen, damit es weiter verfolgt werden kann. Infos bei Andreas Gschossmann unter der Telefonnummer 0941/943-9848 oder per Mail anandreas.gschossmann(at)hs-regensburg.de.

Zurück