Promotion in der Wirtschaftsinformatik erfolgreich verteidigt

28.03.2017
Von: Prof. Dr. Markus Westner

Am 21. März 2017 hat Jörn Kobus, ehemaliger Mitarbeiter der OTH Regensburg und Doktorand an der TU Dresden und der OTH Regensburg, seine Promotion im Themengebiet "Lean Management in Organizations" mit "summa cum laude" verteidigt.

Jörn Kobus (Mitte), Univ.-Prof. Dr. Susanne Strahringer von der TU Dresden (rechts) und Prof. Dr. Markus Westner von der OTH Regensburg (links)

Freuen sich über den erfolgreichen Abschluss der Disputation: Jörn Kobus (Mitte), Univ.-Prof. Dr. Susanne Strahringer von der TU Dresden (rechts) und Prof. Dr. Markus Westner von der OTH Regensburg (links), Foto: Michael Könning

Jörn Kobus hat von 2014 bis 2017 am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik von Univ.-Prof. Dr. Susanne Strahringer promoviert und wurde in Kooperation mit Prof. Dr. Markus Westner von der Fakultät Informatik und Mathematik betreut.

Im Rahmen seiner Promotion hat Kobus die Anwendung von Lean Management Methoden in IT-Organisationen, die sogenannte „Lean IT“, erforscht. Lean IT ist ein übergreifender Managementansatz, der u.a. auf die kontinuierliche Eliminierung von Verschwendung, die Erhöhung des Kundennutzens und der operationellen Flexibilität in allen Bereichen von IT-Organisationen abzielt.

Neben einer Konzeptualisierung dieses neuen Forschungsfeldes, hat Jörn Kobus im Rahmen seiner Arbeit Erfolgsfaktoren für erfolgreiche Lean IT-Einführungen in Unternehmen entwickelt und im Rahmen von zwei Tiefenfallstudien bei einem Dienstleistungs- und einem Fertigungsunternehmen untersucht. Darüber hinaus entwickelte er ein Phasen- und ein Rollenmodell für Lean IT-Einführungen.

Die kumulative Promotion von Kobus mündete in zahlreichen Publikationen auf sehr renommierten Wirtschaftsinformatik-Konferenzen und in wissenschaftlichen Zeitschriften, u.a. AMCIS, ICIS, MKWI, PACIS, der HMD und des IJISPM. Zwei weitere Journalpublikationen sind derzeit im Begutachtungsprozess. Darüber hinaus wurden auch in der Zeitschrift „wisu – das wirtschaftsstudium“ publiziert, womit dem angewandten Charakter der Forschung und seiner Verwendung in der Lehre Rechnung getragen.

„Die Promotion von Herrn Kobus war von außerordentlich hoher Qualität. Aus akademischer Sicht leistet die Arbeit in Bezug auf Theoriefundierung und Methodenerweiterung einen erkennbaren Beitrag zur Entwicklung des Forschungsfeldes. Darüber hinaus ist auch die Anwendungsorientierung gegeben: die entwickelten Erfolgsfaktoren, das Phasen- sowie das Rollenmodell können als Leitlinien für Praktiker bei der Implementierung von Lean IT dienen.“ sagt Univ.-Prof. Dr. Susanne Strahringer.

„Es war mir eine besondere Freude, Herrn Kobus betreuen zu dürfen. Insbesondere seine Leidenschaft für die Forschung im Allgemeinen und für das Thema Lean IT im Besonderen war wirklich inspirierend. Auch die Kooperation mit Frau Prof. Dr. Strahringer war stets hervorragend und unterstreicht den Erfolg kooperativer Promotionsmodelle.“ ergänzt Prof. Dr. Markus Westner.

Die erfolgreiche Kooperation mit der TU Dresden im Bereich der Wirtschaftsinformatik wird derzeit im Rahmen von drei weiteren laufenden Promotionsverfahren fortgeführt.

Zurück