Masterabsolvent mit deutsch-neuseeländischem Doppelabschluss

17.02.2020
Von: Prof. Dr. Markus Westner

Der Regensburger Informatikabsolvent Sebastian Pfaller kann sich über einen zusätzlichen Masterabschluss freuen: Möglich war das durch die Kooperation mit dem Eastern Institute of Technology in Neuseeland.

Freut sich über seinen neuseeländischen und deutschen Masterabschluss: Masterabsolvent Informatik Sebastian Pfaller von der OTH Regensburg vor einem selbst erstellten Bild von Cape Reinga, Neuseeland.

Freut sich über seinen neuseeländischen und deutschen Masterabschluss: Masterabsolvent Informatik Sebastian Pfaller von der OTH Regensburg vor einem selbst erstellten Bild von Cape Reinga, Neuseeland. Foto: Sonja Wenzl

Mit dem Eastern Institute of Technology (EIT), Napier, Neuseeland, verbindet die Fakultät Informatik und Mathematik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) eine lange Partnerschaft. Im Rahmen des Partnerschaftsabkommens und eines einjährigen Auslandsaufenthaltes haben Studierende der OTH Regensburg die Möglichkeit, zugleich und zusätzlich einen Masterabschluss am EIT zu erwerben.  

Sebastian Pfaller hat im Wintersemester 2018/2019 an der OTH Regensburg seinen Masterabschluss in der Informatik erworben. Das Jahr davor verbrachte er als Austauschstudent am EIT in Napier, wo er im Juni 2018 mit einem Master of Information Technology graduierte. Bei der Absolventenfeier der Fakultät Informatik und Mathematik wurde er nun offiziell verabschiedet.

Von beiden Seiten beste Unterstützung

„Der Auslandsaufenthalt in Neuseeland war eine ganz großartige Erfahrung. Die Betreuung seitens der neuseeländischen Dozierenden war sehr individuell und fachlich hervorragend. Es wurde hochgradig interaktiv und in Kleingruppen gelehrt. Darüber hinaus wurde ich seitens der OTH jederzeit sehr gut unterstützt. Ich bin sehr dankbar, dass ich an diesem Austauschprogramm teilnehmen konnte“, sagte Sebastian Pfaller.

Im Rahmen des Programms musste Pfaller zwei eigenständige Abschlussarbeiten für jede Hochschule erstellen, dabei wurden die Credit-Punkte eines der jeweiligen Studiensemester wechselseitig anerkannt.

Englischsprachige Studieroption auch in Regensburg möglich

„Die Fakultät IM freut sich über den Erfolg von Herrn Pfaller als zweitem Masterabsolventen im Rahmen der Partnerschaft mit dem EIT. Inzwischen können wir als Fakultät auch reziprok eine englischsprachige Studieroption in unserem Master Informatik anbieten und freuen uns auf entsprechend fähige Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählter Partnerhochschulen“, fügte Prof. Dr. Christoph Skornia, Dekan der Fakultät, ergänzend hinzu.

„Damit erweitern wir die Optionen für ein Auslandsstudium für Studierende der Informatik und Mathematik wirkungsvoll um eine attraktive Option für sehr talentierte und motivierte Studierende“, ergänzt Prof. Dr. Westner, Auslandsbeauftragter der Fakultät. „Das EIT ist hierfür ein hervorragender Partner. In der Vergangenheit hatten wir bereits dreimal Gastprofessoren/-innen vom EIT an der OTH und zahlreiche Studierendenaustausche in beide Richtungen. Darüber hinaus gibt es gemeinsame Forschungsaktivitäten, die bereits in erste Publikationen gemündet sind. Das 'triple play' der internationalen Hochschulkooperation mit Studierendenaustausch, Dozierendenaustausch und Forschungskooperation ist in dieser Partnerschaft also bereits Wirklichkeit.“

Zurück