Kooperationsbesuch von REE-Studierenden an der OTH Amberg-Weiden

30.10.2013
Von: Prof. Georg Scharfenberg

Unter der Leitung von Prof. Georg Scharfenberg besuchten Studierende des Studiengangs Regenerative Energien und Energieeffizienz der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) den Verbundpartner, die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden.

Studierende der OTH  Regensburg in Weiden

Studierende der OTH Regensburg unter der Leitung von Professor Scharfenberg im Labor von Professor Dr. Magnus Jaeger am BHKW-Versuchsstand in Weiden. Foto: Prof. Dr. Magnus Jäger

Der Besuch der Studierenden aus der Fakultät Elektro- und Informationstechnik der OTH Regensburg am Standort Weiden der ostbayerischen Verbund-Partnerhochschule hatte zwei Ziele: Das laufende Blockheizkraftwerk-Projekt (BHKW) der OTH Regensburg sollte fachlich am Labor für Energietechnik von Prof. Dr. Magnus Jaeger an der OTH Amberg-Weiden vertieft werden. Zum anderen wurden Schwerpunkte und Details für die Projektbearbeitung bei dem gemeinsamen Entwicklungsvorhaben "Mikro-BHKW" angesprochen und abgestimmt. 

Am Standort Weiden, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, wird seit Längerem auf dem Gebiet Mikro-BHKW gearbeitet. Eines der Entwicklungsschwerpunkte ist es, die Wirtschaftlichkeit dieser Systeme weiter zu erhöhen. Die Professoren Dr. Magnus Jaeger und Georg Scharfenberg haben beschlossen, das auf beiden Seiten vorhandene Know-How auf diesem Gebiet zu bündeln und die Zusammenarbeit hochschul- und fakultätsübergreifend zu vertiefen.

Auf Basis konkreter Projekte ist zukünftig geplant, die Zusammenarbeit weiter auszubauen. Dieser erste Besuch einer Gruppe von Studierenden ist der Start einer weiteren verstärkten Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulstandorten in Regensburg und Weiden.

Zurück