Infoabend zum ausbildungsintegrierenden Studiengang Logopädie

28.07.2021
Von: Julia Roth

Ende Juni 2021 fand der jährliche Infoabend zum ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang Logopädie statt, durchgeführt von Prof. Dr. Norina Lauer als Studiengangleitung.

Prof. Dr. Norina Lauer berichtete am jährlich stattfindenden Infoabend über den ausbildungsintegrierenden Studiengang Logopädie.

Prof. Dr. Norina Lauer berichtete am jährlich stattfindenden Infoabend über den ausbildungsintegrierenden Studiengang Logopädie. Screenshot: OTH Regensburg/Julia Roth

Der Studiengang Logopädie mit Start im Wintersemester ist ein ausbildungsintegrierendes Studium, das mit dem Bachelor of Science abschließt. Neben der Ausbildung an einer der kooperierenden Berufsfachschulen in Regensburg, München, Augsburg und Ingolstadt besuchen die Studierenden in den ersten sechs Semestern blockweise Lehrveranstaltungen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und besuchen so Lehrveranstaltungen wie "Empirisch-wissenschaftliches Arbeiten" oder "Forschungsmethoden". Nach Abschluss der Ausbildung schließen sich drei Vollzeitsemester an, in denen das bisher praktisch und theoretisch Gelernte weiter vertieft wird.

Ziel des ausbildungsintegrierenden Studiums ist es, Reflective Practitioner auszubilden, die in der therapeutischen Versorgung von Patient*innen in der Lage sind, wissenschaftlich fundiert zu handeln und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in das berufliche Handeln zu integrieren. Dies umfasst zum einen wissenschaftliche Recherche und Wissensmanagement, aber auch evidenzbasiertes Arbeiten und wissenschaftliche Reflexion. Während des Studiums erlernen die Studierenden zudem Gesprächs- und Führungskompetenzen, sodass sie fähig sind, interdisziplinär zu arbeiten und die Leitung eines Teams in einer Klinik oder Praxis zu übernehmen.

In der Gesundheitsversorgung sind Qualitätssicherung und -verbesserung ein ständiges Ziel und der Bedarf nach akademisch qualifiziertem Personal wächst. Im internationalen Kontext ist ein akademischer Abschluss in der Logopädie schon lange üblich, so dass der Abschluss dieses Studiums internationale Karrierewege ermöglicht. Aufbauend auf dem Bachelorabschluss kann zudem ein weiterführendes Masterstudium absolviert werden. Ebenso ist eine fachliche Spezialisierung möglich sowie der Eintritt in Lehre und Forschung, was zur Professionalisierungsentwicklung der Logopädie beiträgt.

Die virtuell anwesenden Interessierten hatten etliche Fragen. Besonders beschäftigte sie die aktuelle Situation in der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf Lehrformen und -angebote. Viele Lehrangebote werden zunächst auch weiterhin virtuell angeboten werden, mit einzelnen Angeboten in Präsenzform. Viele Studierende höherer Semester bieten hier anderen Studierenden Übernachtungsmöglichkeiten für die Blockveranstaltungen an – aufgrund der relativ kleinen Semestergruppen sind die Logopädie-Studierenden gut vernetzt.

Der nächste Infoabend findet am 31. Mai 2022 um 17 Uhr statt.

Zurück