Heubisch gratuliert Präsident zur neuen Amtszeit

23.03.2010
Von: Feuerer, Diana

Bayerns Wissenschaftsminister hat HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein die Ernennungsurkunde für dessen zweite Amtszeit als Präsident an der Hochschule Regensburg überreicht

Mit dem Start in das Sommersemester 2010 hat auch die zweite Amtsperiode von Prof. Dr. Josef Eckstein als Präsident der Hochschule Regensburg (HS.R) begonnen. Der Hochschulrat der HS.R hatte Präsident Prof. Dr. Eckstein am 11. Dezember 2009 einstimmig wiedergewählt. Aus diesem Grund hatte Staatsminister Prof. Dr. Wolfgang Heubisch vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vor Kurzem nach München geladen, um Prof. Dr. Eckstein die Ernennungsurkunde persönlich zu überreichen.

Auch für die neue Amtszeit hat sich HS.R-Präsident Eckstein viel vorgenommen. „Wir wollen neben München und Nürnberg als eine der drei führenden Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern die Bildungslandschaft mitgestalten“, sagt Prof. Dr. Eckstein. Die Hochschule wird dazu ihr Angebot an Studienplätzen weiter ausbauen, ohne an der Qualität des Studiums zu sparen. Hand in Hand damit müsse der räumliche Ausbau der Hochschule voranschreiten, so Eckstein. Im Gespräch mit den Studierenden will der HS.R-Präsident die Umsetzung des Bologna-Prozesses an der Hochschule weiter verbessern. Des Weiteren will sich die HS.R verstärkt mit der regionalen Wirtschaft vernetzen, durch  Forschungskooperationen einerseits, aber auch mittels ihres bereits existierenden Alumni-Netzwerkes. Minister Dr. Wolfgang Heubisch wünschte Präsident Prof. Dr. Eckstein viel Erfolg für seine Vorhaben.

Bild: Im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Prof. Dr. Wolfgang Heubisch verleiht Prof. Dr. Josef Eckstein die Ernennungsurkunde für seine zweite Amtszeit als Präsident der Hochschule Regensburg. Foto: Wissenschaftsministerium

Zurück