Ein dickes Plus an Bewerbern an der HS.R

21.07.2011
Von: Feuerer, Diana

Insgesamt 17.018 Bewerbungen zählt die Hochschule Regensburg (HS.R) aktuell für ihre Bachelor- und Masterstudiengänge, 5.150 mehr als vor einem Jahr.

Auftakt des Studiums: Zum Start eines jeden Semester begrüßt die HS.R ihre neun Studierenden ganz offiziell in der Mensa. Hier der Start ins Sommersemester 2011. Foto: Feuerer

Fast 45 Prozent mehr Bewerbungen zählt die Hochschule Regensburg (HS.R) für das kommende Wintersemester 2011/2012 als vor einem Jahr. Am 15. Juli 2011 endete die offizielle Bewerbungsfrist für die Bachelor- und Masterstudiengänge. Insgesamt 17.018 Bewerbungen – Mehrfachbewerbungen sind möglich - stehen bei der HS.R aktuell zu Buche, 5.150 mehr als vor einem Jahr (+43,4 %). Letztlich wird die HS.R zirka 2.100 Bachelorstudierende im WS 2011/2012 aufnehmen.

Bereits seit einigen Jahren erfährt die Hochschule Regensburg (HS.R) einen kontinuierlichen Zuwachs, zurückzuführen auf ihr attraktives Studienangebot. Die außerordentlich hohe Zahl an Studienbewerbungen in diesem Jahr ist dem doppelten Abiturjahrgang geschuldet. Erfreulich: auch die drei neuen Studiengänge der HS.R, der Bachelor Industriedesign, der Master Elektromobilität und Energienetze und der Bachelor Pflege (dual) sind bei den Bewerbern auf großes Interesse gestoßen. Für die Masterstudiengänge Mathematik und Informatik wurde die Bewerbungsfrist auf 31. Juli 2011 verlängert.

„Die große Bewerberzahl überrascht uns nicht. Wir sind für den Ansturm des doppelten Abiturjahrgangs gerüstet“, sagt HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein. Die HS.R hat die anlässlich des doppelten Abiturjahrgangs mit dem Wissenschaftsministerium getroffenen Zielvereinbarungen mehr als erfüllt. Seit 2008 hat die HS.R hierfür zum Beispiel 52,5 neue Stellen im Bereich der Lehre geschaffen. Mehr Platz für rund 1.200 Studierende bietet das neue Hörsaalgebäude am Forum, das seit 15. März 2011 in Betrieb ist. Bis spätestens 2015 entstehen zwei weitere neue Gebäude, ein Laborgebäude und ein Gebäude für die Fakultät Informatik und Mathematik.

Zurück