Ehemaliger Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog referierte an der HS.R

18.07.2012
Von: Ursula Rieger, Susanne Friedl

Mehr als 450 Zuhörer waren begeistert vom Vortrag des Bundespräsidenten a.D. Prof. Dr. Roman Herzog im Zuge der Vortragsreihe des Hospizvereins zum Thema „Besser leben".

An der HS.R: Prof. Dr. Roman Herzog beeindruckte mit seinem Vortrag zum Thema „Besser leben, gerechter leben".

Großer Zuspruch: Mehr als 450 Zuhörer verfolgten den interessanten Vortrag des ehemaligen Bundespräsidenten Prof. Dr. Roman Herzog. Fotos: Rieger

„Wir müssen den Gerechtigkeitsbegriff neu überdenken und erkennen, dass Gerechtigkeit nicht immer nur von ‚oben‘ kommt, sondern auf menschlicher Ebene stattfinden muss.“ Mit diesem Credo leitete der ehemalige Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog am 12. Juli 2012 seinen Vortrag  an der Hochschule Regensburg (HS.R) ein. Diese und viele andere interessante Gedanken zum Thema „Besser leben, gerechter leben" präsentierte der Referent anlässlich der dritten Ausgabe der Vortragsreihe des Hospizvereins e.V. in Kooperation mit der HS.R.

Herzog betonte, dass gerechter leben nicht heißen kann, dass man gerechter behandelt werden will. Vielmehr sollte man sich selbst sozialer verhalten und dort mit angreifen, wo der Staat und soziale Einrichtungen nicht durchdringen. Für Herzog steht fest, dass der Sozialstaat allein nicht die zwischenmenschliche Wärme ersetzen kann, die eine Gesellschaft gerechter macht. Der prominente Gast entließ seine etwa 450 Zuhörer an der HS.R mit der Aufforderung sich beim Thema „Besser leben, Gerechter leben“ selbst zu fragen: „Wann würde ich mich wohl fühlen auf dem Sterbebett?“

Zu Beginn hatte Prof. Dr. Klaudia Winkler, Vizepräsidentin der Hochschule Regensburg und Stadtrat Christian Schlegl den prominenten Referenten Herzog an der HS.R begrüßt.  Auch die Verantwortlichen des Hospizvereins Petra Seitzer, Vorsitzende, und  Dr. Heribert Stauder, Vorstandsmitglied, bedankten sich herzlich bei Prof. Dr. Roman Herzog für sein Kommen. Sowohl die HS.R als auch der Hospizverein e.V. sahen den Beitrag des ehemaligen Bundespräsidenten, Präsident des Bundesverfassungsgerichts und Innenminister des Landes Baden-Württemberg als Bereicherung für die Themenreihe „Besser leben“. Gerade seine offene Art und seine persönlichen Anekdoten haben Herzogs Vortrag zu einem Höhepunkt der zahlreichen Veranstaltungen an der HS.R gemacht.

MZ-Berichthier


Die nächsten Vortragstermine an der HS.R:

Donnerstag, 20. September 2012, 19 Uhr
Ort: HS.R-Standort in der Seybothstraße 2
 
Thema: „Besser leben mit guten Nachrichten“
Referent: Gerhard Schiechel, Leiter des BR-Studios für Niederbayern Oberpfalz.

Donnerstag, 8. November 2012, 19 Uhr
Ort: HS.R-Standort in der Seybothstraße 2
Thema: „Besser leben, Hoffnung haben“
Referentin:
Susanne Breit-Kessler, Oberkirchenrätin und Regionalbischöfin für München und Oberpfalz.

Zurück