Dies academicus rückt Nachhaltigkeit und Klimaschutz in den Fokus

25.11.2022

Präsident Prof. Dr. Ralph Schneider diskutiert mit Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft. Interessierte sind herzlich willkommen.

Präsident Prof. Dr. Ralph Schneider freut sich auf spannende Gespräche mit seinen Gästen. Foto: OTH Regensburg/Michael Hitzek

Präsident Prof. Dr. Ralph Schneider freut sich auf spannende Gespräche mit seinen Gästen. Foto: OTH Regensburg/Michael Hitzek

Nachhaltigkeit und Klimaschutz aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet der Dies academicus der OTH Regensburg am Freitag, 2. Dezember 2022, um 10 Uhr. Präsident Prof. Dr. Ralph Schneider hat dazu Gäste aus Wirtschaft und Stadtgesellschaft an die Hochschule eingeladen. Den Festvortag hält Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner. Sein Thema lautet: „Generationenaufgabe Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Wie bekommen wir die Jugend in Handwerksbetriebe und Hörsäle?“. Markus Blume, Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, ist per Videobotschaft dabei.

Klassischerweise rückt der Dies academicus Forschung, Lehre und Wissenstransfer an der OTH Regensburg in den vergangenen Monaten in den Fokus. „Zusätzlich ist es mir ein großes Anliegen, die Aufmerksamkeit auf die Dinge zu lenken, die uns alle in Zukunft beschäftigen werden. Die gewaltigen Herausforderungen des Klimawandels stehen dabei ganz oben auf der Agenda“, sagt Präsident Schneider. Ein zentrales Thema dieses Jahres: Das rückläufige Interesse junger Menschen an den klassischen technischen Studiengängen. Dabei ist für Schneider klar: „Wer Klimaschutz, Energiewende und Versorgungssicherheit gestalten möchte, sollte auch technische Studiengänge in Betracht ziehen.“

Spannende Gäste bei der Talkrunde

In einer Talkrunde beleuchtet der Präsident das Thema zusammen mit Gästen aus verschiedenen Perspektiven. Die Studierenden vertreten dabei Informatik-Studentin (Master) Regina Griesbeck und Architektur-Student Gabriel Zollbrecht. Für die Stadt diskutieren Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß, Leiter des Referates für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen, und Klimaresilienzmanagerin Katharina Schätz mit. Die Perspektive der Wirtschaft bringen ein Diplomphysikerin Evi Hastreiter, als Mitglied der Standortleitung von Continental Regensburg u.a. für das Thema Nachhaltigkeit zuständig, und Eduard B. Wagner. Er ist Geschäftsführer der INSYS Firmengruppe, Vorsitzender des Vereins der Freunde der OTH Regensburg und hat die Initiative „OHA! – Ostbayern handelt“ ins Leben gerufen, die Unternehmen dabei helfen möchte, eine Vorreiterrolle bei Klimaschutz und Energieeffizienz einzunehmen. Für die Professorenschaft auf dem Podium: Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker, die sich seit dem Jahr 2017 dem Thema Nachhaltigkeit an der Hochschule auseinandersetzt, und Prof. Dr. Christoph Skornia, seit Beginn des Wintersemesters Vizepräsident für Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Ebenfalls auf dem Programm des Dies academicus: Die Verleihung des mit 3.000 Euro dotierten Preises für gute Lehre durch den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung zur Förderung der OTH Regensburg, Gert Wölfel.

Der Dies academicus der OTH Regensburg findet statt am Freitag, 2. Dezember 2022, um 10 Uhr im Hörsaal S 054, Seybothstraße 2. Interessierte sind herzlich willkommen. Um Anmeldung hier wird gebeten.

Zurück