Beiträge des SIMO-Tracks auf der ECMS

28.06.2019
Von: Prof. Dr. Frank Herrmann

Prof. Dr. Frank Herrmann, verantwortlich für den Track Simulation und Optimierung (SIMO), war im Juni 2019 mit verschiedenen Beiträgen auf der 33. „European Conference on Modelling and Simulation (ECMS)” in Italien.

Von links: Marco Gribaudo (Programme Chair), Mauro Iacono (Conference Chair), Frank Herrmann, Promotionsstudent Marco Trost und Martina Seidel (Managing Editor).

Von links: Marco Gribaudo (Programme Chair), Mauro Iacono (Conference Chair), Frank Herrmann, Promotionsstudent Marco Trost und Martina Seidel (Managing Editor). Foto: Christian Riccio, Università Degli Studi Della Campania "Luigi Vanvitelli"

Vom 11. bis 14. Juni 2019 fand die 33. „European Conference on Modelling and Simulation (ECMS)” in Caserta, Italien, statt. Auf der ECMS wurde über Fortschritte bei der Entwicklung effizienter und effektiver industrieller Prozesse einerseits sowie in der Wissenschaft im Allgemeinen andererseits berichtet, und zwar durch Kombinationen aus Simulation und geeigneter Modellierung von Fragestellungen.

Die ECMS ist im Grunde ein Zusammenschluss sogenannter Tracks, in denen Teilbereiche dieser Forschung vorgestellt werden. Verantwortlich für den Track Simulation und Optimierung (SIMO) ist Prof. Dr. Frank Herrmann von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg). Beständig trägt dieser SIMO-Track mit einer hohen Anzahl an Beiträgen zum Gelingen der ECMS bei. In dem Jahr 2019 war er der größte Track mit 23 Prozent der Vorträge; es gibt zehn Tracks.

Mit dabei: Beiträge kooperativ Promovierender

Wichtig ist der SIMO-Track auch für die Einbindung kooperativer Promotionsstudierender der OTH Regensburg in die wissenschaftliche Community. 2019 wurden zwei Beiträge von solchen kooperativen Promotionsstudierenden angenommen, an einem waren drei Doktoranden beteiligt. Der Beitrag von Marco Trost, dessen Promotion gemeinsam von Prof. Dr. Thorsten Claus, Technische Universität Dresden, und von Prof. Dr. Frank Herrmann, OTH Regensburg, betreut wird, erzielte eine der höchsten Bewertungen. 

Bewertet wurden die Originalität, die Ergebnisse sowie die Qualität, und zwar mit Werten zwischen eins und zehn, wobei eins für sehr schlecht und zehn für sehr gut steht. Der erzielte Mittelwert beträgt 9,40. Damit ist dieser Beitrag einer der drei am höchsten bewerteten Beiträge der diesjährigen ECMS.

Zurück