Alumni-Tag 2007 der Hochschule Regensburg

07.11.2007
Von: Traidl, Margit

Ehemalige informieren sich über Neuerungen an der Fachhochschule Regensburg

Zum zweiten Mal lud die  Hochschule Regensburg ihre ehemaligen Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren am Samstag, 20.Oktober 2007 zum Alumni-Tag  ein. Der Tag bot den Ehemaligen die Gelegenheit sich zu treffen und Kontakte aus der Studienzeit wieder aufzunehmen. Die Alumni können sich vor Ort über die Entwicklungen an der Hochschule Regensburg informieren.

Erhard Frank, Bereichsleiter bei BMW in München und früher Leiter des Werkes in Regensburg erläuterte in seinem Vortrag bei der Auftaktveranstaltung seine Beweggründe für sein Engagement als Alumnus der Hochschule Regensburg. Als Hochschulrat der ersten Stunde konnte er die rasante Entwicklung an den Hochschulen und genau mitverfolgen. Er betonte, dass die Hochschule Regensburg sich den neuen Herausforderungen wie angewandte Forschung oder akademische Weiterbildung erfolgreich gestellt hat. Erforderte die Ehemaligen auf, sich für die Hochschule Regensburg zu engagieren und nannte auch gleich viele Möglichkeiten wie die Durchführung von Lehrveranstaltungen als Lehrbeauftragter oder als Mitglied im Verein der Freunde der Hochschule Regensburg. Besonders lud er die Absolventinnen ein, sich als Mentorinnen im Mentoring-Projekt der Hochschule Regensburg für Studentinnen der technischen Studiengänge zur Verfügung zu stellen.

Anschließend berichteten die Fakultäten über neue Studiengänge und Forschungsprojekte. Die Fakultät Sozialwesen nutzte außerdem die Gelegenheit und übergab die Zeugnisse an die „frischen“ Absolventinnen und Absolventen. Viele Ehemalige nahmen dann die Gelegenheit wahr, die neuen Gebäude wie Mensa und Bibliothek oder die Laborgebäude Maschinenbau und Mikrosystemtechnik mit dem  Reinraum zu besichtigen. Abends beim gemeinsamen Abendessen stellte FH-Präsident Eckstein in seinem  Vortrag die Perspektiven der Hochschule Regensburg dar. Der Tag wurde abgerundet durch die Verleihung der VDI-Preise an erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen.

Zurück