3. Platz im Businessplan-Wettbewerb Nordbayern

25.07.2011
Von: start-up center

Eine Ausgründung aus der Hochschule Regensburg (HS.R), Timing-Architects Embedded Systems GmbH, meistert Herausforderung und holt sich die Auszeichnung.

Gewinner des 3. Platzes

Martin Hobelsberger (2.v.l.) und Michael Deubzer (3.v.l.) von Timing Architects; Albert Muggli, Siemens AG, Leiter Region Bayern (l.) und Dr. Ronald Mertz, Ministerialdirigent des Bayerischen Wirtschaftsministeriums (r.). Foto: netzwerk nordbayern

Ein vielversprechendes Geschäftskonzept, dargestellt in einem aussagekräftigen Businessplan, und eine überzeugende Präsentation waren die Bewertungskriterien beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern. Das Unternehmen Timing-Architects Embedded Systems GmbH, eine Ausgründung aus der Hochschule Regensburg, meisterte die Anforderungen herausragend und wurde am 20. Juli 2011 mit einem dritten Platz beim Businessplan Wettbewerb Nordbayern belohnt.

Die beiden Geschäftsführer des netzwerks nordbayern, Dr. Benedikte Hatz und Arne-G. Hostrup, überreichten den Gründern Michael Deubzer und Martin Hobelsberger die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung. Die positive Bewertung durch die Fachjury bestätigt die guten Erfolgschancen des start-up Unternehmens. Das Team machte bereits durch die Auszeichnung mit dem Hochschulgründerpreis 2011 auf sich aufmerksam.

Die Gründungsidee der „Timing-Architects“ entstand im Labor LaS³, Software Engineering Laboratory for Safe and Secure Systems, der Hochschule Regensburg, unter Leitung von Professor Dr. Jürgen Mottok, der als Mentor des Gründerteams fungiert.

„Timing-Architects“ bietet ein neuartiges intelligentes Simulations- und Optimierungs-Tool, mit dem die Echtzeiteigenschaften eingebetteter Multicore Systeme untersucht und optimiert werden können. Das Simulations-Tool ermöglicht, sowohl die Entwicklungsdauer als auch die Entwicklungskosten für die Software eingebetteter Systeme signifikant zu reduzieren. Zudem lassen sich durch das Optimierungs-Tool Hardware-Ressourcen, wie z. B. Prozessor und Speicher, deutlich effizienter nutzen und somit Stückkosten senken.

Die „Timing-Architects“ werden durch das start-up center, sowie deren Netzwerkpartner netzwerk nordbayern, IT-Speicher und der Hans-Lindner Stiftung betreut. Im Rahmen von PushIT, Programm des IT-Speichers, haben die „Timing-Architects“ kostengünstig einen voll ausgestatteten Büroarbeitsplatz bezogen.

Der Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN) bietet eine hervorragende Möglichkeit für Gründer ihren Businessplan in einem dreistufigen Konzept, mit Unterstützung des Coaching Angebots des netzwerk nordbayern, zu erstellen. Nach jeder Stufe erhalten die Gründer ein ausführliches inhaltliches Feedback von erfahrenen Unternehmern und Kapitalgebern und haben weiterhin Chancen auf einen Geldpreis als Startkapital für ihr Unternehmen.

Weitere Informationen unter:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.hs-regensburg.de/startup
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.timing-architects.com

Zurück