Nachrichten

Interkultureller Workshop bringt deutsche Kultur näher

29.07.2019
Von: Bianca Aigner

Auf spielerische und interaktive Art und Weise die deutsche Kultur kennenlernen: Das konnten an die 50 Austauschstudierende an zwei Tagen im Sommersemester 2019 in einem interkulturellen Workshop.

Beim interkulturellen Workshop für Austauschstudierende an der OTH Regensburg im Sommersemester 2019 wurde auch der Kulturkreis Lateinamerika vorgestellt.

Beim interkulturellen Workshop für Austauschstudierende an der OTH Regensburg im Sommersemester 2019 wurde auch der Kulturkreis Lateinamerika vorgestellt.

Ein Highlight des zweitägigen Workshops war die Rallye durch die OTH Regensburg. An einer der Stationen waren typisch deutsche Gerichte das Thema.

Ein Highlight des zweitägigen Workshops war die Rallye durch die OTH Regensburg. An einer der Stationen waren typisch deutsche Gerichte das Thema. Fotos: Julia Wagner

Jedes Semester kommen zahlreiche Austauschstudierende aus allen Teilen der Welt nach Regensburg, um ein Auslandsstudiensemester an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) zu absolvieren.

Bisher gab es vom Akademischen Auslandsamt der OTH Regensburg organisierte Einführungswochen, in denen Ausflüge gemacht und organisatorische Angelegenheiten geklärt wurden. Um die Studierenden auch auf die kulturellen Herausforderungen vorzubereiten, wurden im Sommersemester 2019 die Einführungswochen erstmalig mit einem interkulturellen Workshop abgeschlossen. 

Spielerisch die deutsche Kultur kennenlernen

Ziel des Workshops war es, den Austauschstudierenden den Einstieg in das Studium an der OTH Regensburg und in Deutschland zu erleichtern. Spielerisch wurde der Begriff "Kultur" besprochen und ein Verständnis für die eigene sowie andere Kulturen geschaffen.

Mit einer Rallye durch die OTH Regensburg konnten die Studierenden ihren neuen Studienort entdecken und kennenlernen und dabei auch mehr über Deutschland und die deutsche Kultur erfahren. Nebenbei war es eine gute Gelegenheit, sich auch untereinander besser kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

Gut vorbereitet: auf die kulturellen Herausforderungen

Die Idee des interkulturellen Workshops stammt aus einem Projekt des Masterstudiengangs Human Resource Management aus dem Jahrgang 2017. Im Rahmen der Vorlesung „Personalentwicklung und -förderung“ entwickelten die Studierenden Bianca Aigner, Björn Brendemühl, Vicky Gasch und Katja Schulze ein Konzept dafür.

Bianca Aigner und Vicky Gasch haben den Workshop weiterentwickelt und stellvertretend für ihre Gruppe durchgeführt. „Wir haben tolles Feedback von den Austauschstudierenden erhalten und unser Ziel erreicht, die Studierenden über verschiedene Kulturen zu sensibilisieren und ihnen die deutsche Kultur näherzubringen”, berichten sie.

Insgesamt nahmen 50 Austauschstudierende verteilt auf zwei Tage an dem Workshop teil. Durch die Zusammenarbeit mit dem Akademischen Auslandsamt der OTH Regensburg und einer Förderung von Erasmus+ konnte der interkulturelle Workshop realisiert werden. Aufgrund des sehr guten Feedbacks der Austauschstudierenden findet der interkulturelle Workshop auch zu Beginn des Wintersemesters 2019/2020 statt.

Zurück