Nachrichten

Studentin berichtet über Praxissemester in Japan

20.04.2017
Von: Daniela Bock

Daniela Bock studiert Mechatronik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg). Sie erzählt von ihrem Praxissemester, das sie bis Mitte Juni 2017 bei Continental in Yokohama absolviert.

Daniela Bock und Freunde im traditionellen Kimono (mitte).

Daniela Bock und Freunde im traditionellen Kimono (mitte).

Ojizou-san und weitere Eindrücke, die Daniela Bock in Japan gesammelt hat...

Ojizou-san und weitere Eindrücke, die Daniela Bock in Japan gesammelt hat...

Mt. Fuji

Mt. Fuji

Großer Buddha in Kamakura

Großer Buddha in Kamakura

Sonnenuntergang auf Enoshima mit Fuji im Hintergrund

Sonnenuntergang auf Enoshima mit Mt. Fuji im Hintergrund. Fotos: Daniela Bock

Von jedem hört man, dass das Studium die beste Zeit ist für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen. Ich kann mich dieser Aussage nur anschließen!

Da ich mich schon lange für Japan interessiere und auch an der Hochschule bereits den Japanischkurs besuchte, fiel mir die Wahl wo ich hin will nicht schwer. Die Stellensuche mag für viele schwieriger sein, als sich für ein Praktikum in Deutschland zu bewerben, aber es lohnt sich nicht aufzugeben!

Während meines Praktikums bei der Continental Automotive Corporation Japan in Yokohama konnte ich viele neue Erfahrungen im privaten, als auch beruflichen Leben sammeln. Die Arbeit in einem international aufgestellten Unternehmen ermöglicht es viele andere Kulturen zu erleben. Ich denke nicht, dass ich das im gleichen Umfang erlebt hätte, wenn ich dazu nicht ins Ausland gegangen wäre. Meine Kollegen haben mich oft zu Festen und Ausflügen mitgenommen. Beispielsweise zum Hanami (Kirschblütenschau), bei dem wir zusammen unter den Kirschbäumen ein Picknick gemacht haben oder zu einem Baseballspiel in Yokohama.

Japan ist ein sehr interessantes Land, das leider viel zu oft als ‚wie China‘ abgestempelt wird. Wer eine längere Zeit in Asien verbracht hat, kann sicherlich auch bestätigen, dass alle Länder hier ihren eigenen Charme haben. Hier in Japan sind Tradition und Technologie sehr wichtig. Ich kann nur empfehlen sich selbst ein Bild zu machen!

Daniela Bock, Bachelor Mechatronik, Yokohama, Japan, Praxissemester und Bachelor Arbeit

Zurück