Nachrichten

Einblicke für Angehörige der University of Aizu in das duale Studium in Deutschland

10.05.2021
Von: Claudia Trotzke

Informatik-Student Benno Bielmeier berichtete im Rahmen eines virtuellen Gastvortrags an der University of Aizu über seine Erfahrungen im dualen Studium an der OTH Regensburg.

Benno Bielmeier, Masterstudent der Informatik an der OTH Regensburg, teilt in seinem virtuellen Gastvortrag an der japanischen University of Aizu die Erfahrungen aus seinem dualen Bachelorstudium.

Benno Bielmeier, Masterstudent der Informatik an der OTH Regensburg, teilt in seinem virtuellen Gastvortrag an der japanischen University of Aizu die Erfahrungen aus seinem dualen Bachelorstudium. Screenshot: Benno Bielmeier

Mit dem Titel "Combining a Bachelor’s Degree with Hands-on Industry Experience: The Concept of Cooperative Education in Germany" hielt Informatik-Student Benno Bielmeier am 28. April 2021 virtuell einen Gastvortrag an der University of Aizu (UoA). Mit der japanischen Hochschule hat die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) erst vor kurzem einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Bielmeiers Gastvortrag ist neben einem virtuellem Austausch mit der Fakultät Informatik und Mathematik (IM) eine der ersten gemeinsamen Aktivitäten dieser internationalen Zusammenarbeit, von der beide Hochschulen profitieren.

Mit Unterstützung von Prof. Dr. Markus Westner, Auslandsbeauftragter der Fakultät IM und Mitorganisator des Events, informierte Bielmeier im "Cultural Talk" Studierende und Mitarbeiter*innen der UoA über die OTH Regensburg, das deutsche Bildungssystem und die möglichen Modelle des dualen Studiums. Er zeigte den Zuhörer*innen Vor- und Nachteile eines dualen Studiums auf und betonte, dass für ihn die Vorteile eindeutig überwiegen. Da er für seinen Bachelorabschluss in Informatik selbst die Kombination von Studium und Arbeit in einer Firma im Rahmen eines dualen Studiums erlebt hat, konnte er sehr abwechslungsreich von seinen eigenen Erfahrungen erzählen.

Das japanische Publikum zeigte sich mit Fragen zu organisatorischen Aspekten, Bewerbungsprozessen bei deutschen Firmen und zu Bielmeiers Erfahrungen sehr interessiert und auch der Chat wurde während des Vortrags sehr intensiv für Fragen, Anmerkungen und Diskussionen genutzt. So äußerte ein japanischer Teilnehmer via Chat seine Begeisterung für das System des dualen Studiums in Deutschland, das Theorie und Praxis im fachlichen Arbeitsumfeld verbindet und das man sich auch in Japan vorstellen könne. Von japanischer Seite wurde betont, dass die Praxis- und Arbeitserfahrung während des Studiums eine große Rolle spielt und sehr wichtig sei. Für beide Hochschulen war der fachliche und interkulturelle Austausch zu diesem Thema sehr bereichernd. Bielmeier resümiert über die Veranstaltung: „Es war mir eine große Ehre, persönliche Eindrücke, Erfahrungen und Geschichten des dualen Studiums mit internationalen Studierenden sowie Dozierenden zu teilen. Ich bin sehr dankbar für die gebotene Möglichkeit und freue mich über das große Interesse und die positive Rückmeldung der japanischen Zuhörer*innen.“

Zurück