Ukraine: Hilfen für Studierende und ihre Familien

Інформація українською мовою

Der mit unerbittlicher Härte geführte Krieg des russischen Regimes gegen die Ukraine erfüllt uns mit Entsetzen und Fassungslosigkeit. Das menschliche Leid, die unermessliche Zerstörung des Landes und die damit verbundenen Ströme Geflüchteter führen die Sinnlosigkeit und Tragödie des Kriegs vor Augen. Wir erklären als Hochschulfamilie unsere Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine sowie mit allen Opfern und Gegnern des Kriegs unabhängig von ihrer Nationalität.
 
Wir sind als Hochschulfamilie nicht nur in Gedanken bei den betroffenen Menschen, sondern versuchen auch, mit unseren Möglichkeiten zu helfen und zu unterstützen. Das gilt nicht nur für unsere Mitarbeiter*innen und Studierende aus der Ukraine, die an unserer Hochschule sind, sondern auch für deren Familien und für die zu uns kommenden Menschen, die Hilfe benötigen, darunter ebenfalls viele Studierende und Wissenschaftler*innen.

Hilfe und Beratung für Geflüchtete aus der Ukraine

Das Akademische Auslandsamt hat für Anfragen von Geflüchteten, die aus der Ukraine stammen und an der OTH Regensburg studieren, eine zentrale E-Mail-Adresse eingerichtet: ukraine(at)oth-regensburg.de. Beratung und Information gibt es auch in ukrainischer Sprache.

Es finden derzeit in kurzen Abständen Abstimmungsrunden innerhalb der OTH Regensburg statt. Über den intensiven Austausch mit der Universität, der Stadt Regensburg und dem ANKER-Zentrum sowie Campus Asyl, Space-Eye und anderen Hilfsorganisationen hinaus versuchen wir, Kontakt zu den Studierenden und Lehrenden an unseren Partnerhochschulen in Odessa und Charkiw aufzunehmen.

Bayerisches Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST)

Die BAYHOST-Koordinationsstelle Ukraine bietet einen Überblick über Fördermöglichkeiten für gefährdete Forschende und für Hochschulen, Unterstützungsprogramme für ukrainische Studierende, Jobbörsen und praktische Informationen nach der Ankunft in Bayern. Die Beratung erfolgt in deutscher, englischer oder ukrainischer Sprache. Weitere Inforamtionen gibt es hier.

Regensburg hilft

Sie wollen helfen? Die Stadt Regensburg hat auf ihrer Webseite eine Liste mit Ansprechpartner*innen veröffentlicht.

Dolmetscher, Sachspenden, Eltern-Kind-Gruppe, Arbeitsmarktberatung: Campus Asyl bündelt zahlreiche Informationen in einer Übersicht.

Versorgung für Kriegsflüchtlinge in Regensburg organisiert auch Space-Eye. Der Verein hat eine Sachspenden-Sammelstelle in der Filiale von Bücher Pustet an der Universität Regensburg eingerichtet. Sachspenden können hier montags bis freitags von 9.30 bis 16 Uhr abgegeben werden. Vor allem Dinge des täglichen Gebrauchs werden dringend benötigt.

Auch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration informiert über Hilfen in der Ukrainekrise.

Webseite Nationale Akademische Kontaktstelle Ukraine des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Friedenswunsch

Musikalisches Statement gegen den Krieg in der Ukraine: "Dona nobis pacem", gesungen und gespielt von Chor und Orchester der Universität Regensburg, der OTH Regensburg und der HfKM Regensburg (Video auf YouTube).