Archiv Verein der Freunde - Nachrichten

Ehemalige besuchen die Firma Dallmeier

05.12.2017
Von: Katja Meier, Alumni & Career Service

Im November 2017 durften rund 50 Alumni und Freunde der OTH Regensburg einen Blick hinter die Kulissen der Dallmeier electronic GmbH in Regensburg werfen.

Eine Gruppe von rund 50 Ehemaligen interessierte sich für die Regensburger Firma Dallmeier electronic. Foto: Dallmeier electronic GmbH & Co.KG

Eine Gruppe von rund 50 Ehemaligen interessierte sich für die Regensburger Firma Dallmeier electronic. Foto: Dallmeier electronic GmbH & Co.KG

Gründer und Firmeninhaber, Dieter Dallmeier, begrüßte die Gäste und ließ es sich bei der anschließenden Führung nicht nehmen, eine Kleingruppe höchstpersönlich durch die nagelneuen Räumlichkeiten zu begleiten. Die Dallmeier electronic GmbH & Co.KG ist einer der weltweit führenden Anbieter von netzwerkbasierten Videosicherheitssystemen.

Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt darin, dass der Kunde alles aus einer Hand erhält.  Entwicklung, Fertigung, Reparatur: Am Standort Regensburg erfolgt wertvolle Forschungs- und Pionierarbeit. Die Alumni und Freunde der OTH Regensburg erhielten einen Einblick in die neuen Produktions- und Testräume. 

Start-up in der Garage

Begonnen hat alles 1984 in einer Garage. Damals gründete der Fernsehtechnikermeister Dieter Dallmeier gemeinsam mit seiner Frau Christina Dallmeier das Unternehmen. Bis heute ist Dieter Dallmeier zu 100 Prozent an allen Unternehmensbereichen beteiligt. „Er lebt für sein Unternehmen und ist ein unglaublicher Treiber“, sagte Georg Martin, Marketing-Direktor, zu Beginn seiner Firmenpräsentation.

Die Dallmeier electronic GmbH & Co.KG ist heute der einzige deutsche Hersteller für eine ganzheitliche Video IP End to End Lösung. 2011 erhielt das Unternehmen das Patent auf die Panomera-Technologie, deren Auflösungsqualität die digitale Abbildung riesiger Areale ermöglicht. „Mit Panomera können nun Projekte umgesetzt werden, die man vorher mangels verfügbarer Technik gar nicht auf dem Schirm hatte.“, erklärt Georg Martin. Eingesetzt wird die Technologie beispielweise in Fußballstadien, Casinos, an Häfen und Flughäfen.

„Wir freuen uns, so eine Erfolgsfirma in unserer Region zu haben.“, dankte Eduard B. Wagner, Vorstandsvorsitzender des Vereins der Freunde der OTH Regensburg, für den interessanten Firmenbesuch. Im Anschluss kamen die Alumni und Freunde der OTH Regensburg bei einem kleinen Stehimbiss ins Gespräch und tauschten sich über das Erfahrene aus.

Zurück