Termine

Vom Modelltischler zum "Chef"-Designer bei BMW

04.07.2011
Von: Feuerer, Diana

Einblicke in das Berufsfeld Industriedesign gewährte Gerhard Friedrich, Leiter Produktlinienmanagement Design LG der BMW Group, an der Hochschule Regensburg (HS.R). Die HS.R bietet neu den Bachelor Industriedesign an.

Industriedesign ganz angewandt: Gerhard Friedrich, Leiter Produktlinienmanagement Design LG der BMW Group, berichtete von den Designprozessen in seinem Unternehmen.

Prof. Pavel Zverina, Fachberater des neuen Studiengangs Industriedesign an der HS.R, informierte über den interdisziplinären Bachelor. Fotos: Feuerer

Vom Modelltischler bei Opel zum Leiter Produktlinienmanagement Design LG der BMW Group – in einem kurzweiligen Vortrag zum Thema "Faszination Car-Design - der Designprozess der BMW-Group"schilderte Diplom-Designer Gerhard Friedrich am 17. Juni 2011 an der Hochschule Regensburg (HS.R) seinen beruflichen Werdegang. Friedrich - auch Hochschulbeauftragter von BMW - gewährte Einblicke in das Berufsfeld Industriedesign im Allgemeinen und berichtete im Speziellen vom Designprozess bei BMW. Mehr als 100 Interessierte waren der Einladung zu diesem Vortrag an die HS.R gefolgt, auch um sich über den neuen Studiengang Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterIndustriedesign an der HS.R zu informieren.

Begrüßt haben die Anwesenden eingangs HS.R-Präsident Prof. Dr Josef Eckstein und die Dekanin der Fakultät Architektur, an der der neue Bachelor Industriedesign angesiedelt ist. Studiengangfachberater Prof. Pavel Zverina stellte den Anwesenden außerdem den interdisziplinären Studiengang genauer vor. Ab kommendem Wintersemester 2011/2012 bietet die Fakultät Architektur der HS.R - als einzige Hochschule im gesamten ostbayerischen Raum - den siebensemestrigen Bachelorstudiengang Industriedesign an. Damit reagiert die HS.R auch auf den Bedarf z. B. der Unternehmen in der Region nach Industriedesignern. Die Bewerbungsfrist läuft. Sie endet am 15. Juli 2011.

Der Bachelor Industriedesign an der HS.R ist ein interdisziplinärer Studiengang. Die Fakultät Architektur kooperiert dabei mit den zwei Fakultäten Maschinenbau und Elektro- und Informationstechnik. Das Studienprogramm umfasst unter anderem die Lehrgebiete Industrie- und Produktdesign, Entwerfen, Konstruktion, Mechanik und Fertigung, Gestalten und Darstellen und Designmanagement. Absolventen gestalten Produkte der Wohn, Arbeits- und Freizeitwelt sowie Halbzeuge der Zulieferindustrie. Sie entwickeln Strategien für Markenidentitäten und sind im Design- und Innovationsmanagement tätig. Industriedesigner arbeiten in den Bereichen Forschung und Entwicklung oder Marketing von Industrieunternehmen oder in Designbüros.

Zulassungsvoraussetzungen für den Bachelor Industriedesign an der HS.R sind die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife, ein Motivationsschreiben, eine Mappe mit zehn bis 20 Arbeitsproben und ein sechswöchiges Vorpraktikum. Bewerber absolvieren eine Eignungsprüfung an der Fakultät Architektur. Fachberater des Studiengangs ist Prof. Pavel Zverina. Mehr Infos erhalten Sie Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier, telefonisch unter 0941 943 9815 oder per E-Mail an sabine.lange(at)hs-regensburg.de.

Lesen Sie auch im Startet den Datei-DownloadStudiengangflyer nach.

Zurück