Zeugnisse für malaysische Absolventen der HS.R

08.04.2011
Von: Hannelore Siegl-Ertl

Im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in München haben neun malaysische Absolventen der HS.R und Teilnehmer des MARA-Hochschulprogramms ihre Graduierungsfeier erlebt.

Bei der Graduiertenfeier: Ein Teil der malaysischen Absolventen der HS.R mit HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein (2. von rechts), Prof. Dr. Matthias Volpert, Vertrauensdozent der Malaysier der HS.R und Hannelore Siegl-Ertl (3. von links) vom Akademischen Auslandsamt der HS.R. Foto: Siegl-Ertl

Ende März fand im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst die feierliche Zeugnisübergabe an die erfolgreichen malaysischen Absolventen des MARA-Hochschulprogramms statt. Bei der diesjährigen Graduierungsfeier waren erstmals auch Diplomanden der Hochschule Regensburg (HS.R) anwesend, die ihr Studium erfolgreich beendet haben und in Kürze in ihre Heimat zurückkehren werden. Eingeladen hatte die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ, vormals InWEnt), die in den vergangenen Jahren die Koordination dieses Programms durchgeführt hatte.

Beruhend auf einer Wissenschaftskooperation zwischen dem Freistaat Bayern und der malaysischen Regierung (MARA) traten im Herbst 2003 die ersten jungen malaysischen Stipendiaten ihr Ingenieursstudium an ausgewählten bayerischen Hochschulen an. Ziel dieses Projekts ist, malaysischen Nachwuchsführungskräften eine qualitativ hochwertige Ausbildung in Bayern zu ermöglichen, um deren Kenntnisse dann für die eigene Wirtschaftsentwicklung zu nutzen. Neben Rosenheim, Augsburg, Nürnberg und Coburg gehört auch die HS.R seit  2006 zu den Vertragspartnern. Zurzeit studieren über 20 Elektrotechniker und Elektrotechnikerinnen und Maschinenbauer und Maschinenbauerinnen aus dem fernen Kuala Lumpur an der HS.R.

Im Namen der bayerische Staatsregierung begrüßte MD Dr. Michael Mihatsch zunächst sehr herzlich den malaysischen Konsul, Mohd Salleh Abdullah, und dessen Delegation, außerdem natürlich die große Gruppe der Absolventen und Absolventinnen und die Vertreter der einzelnen Hochschulen. Besonders hob Dr. Mihatsch hervor, wie fruchtbar die Kooperation sich in nächster Zukunft für die wirtschaftlichen Beziehungen der zwei Staaten auswirken werde, wenn diese gut ausgebildeten Techniker und Technikerinnen als Botschafter zwischen Ost und West fungieren werden.

Professor Dr. Matthias Volpert, der als Vertrauensdozent  für die Malaysier der HS.R die vergangenen Jahre tätig war, schlug in seinem Grußwort etwas nachdenklichere Töne an. Er sprach über die anfänglichen sprachlichen und kulturellen Hürden, die es vor allem für die erste Studiengruppe zu überwinden galt. Durch Tutorien in den Schwerpunktfächern  und durch persönliche  Betreuung wurde in fachlicher wie sozialer Hinsicht die Integration verbessert. Die intensive Beschäftigung mit Menschen aus einem ganz anderen Kulturkreis habe ihn menschlich sehr bereichert, aber auch seine interkulturelle Toleranz gefördert, betonte Professor Volpert am Ende seiner Rede.

Eine besondere Ehre für Regensburg war es, dass die Abschlussrede der Diplomanden von einem Regensburger Absolventen gehalten wurde. Wan Muhamad Fahmi bin Wan Sulaiman ging auf die großen sprachlichen Probleme ein, die er und seine Kommilitonen besonders mit der bayerischen Variante des Deutschen zunächst hatten. Zudem erschwere, seiner Meinung nach, die angeborene Zurückhaltung der Malaysier, eine schnelle Kontaktaufnahme mit den deutschen Studierenden. Trotzdem habe er sich dank der Betreuung durch Frau Hernandes vom GIZ und durch die Hochschule nie allein gelassen gefühlt. Für ihn und seine Kommilitonen sei Regensburg zur zweiten Heimat geworden, sie seien jetzt in zwei Kulturen zu Hause und freuen sich auf die berufliche Zukunft.

Im Rahmen der Feier wurde die Koordination des Hochschulprogramms  in die Hände der Hochschule Deggendorf gelegt, die diese Aufgabe gerne übernimmt. Die Leiterin des dortigen Akademischen Auslandsamts, Dr. Elise von Randow, bedankte sich herzlich für das in ihre Hochschule gesetzte Vertrauen und hofft auf eine anregende Zusammenarbeit.

Nach der feierlichen Überreichung der Diplomzeugnisse gab es beim anschließenden Stehempfang noch Gelegenheit zu anregenden Gesprächen.


Malaysische Absolventen der HS.R:

Muhammad Hafizuddin bin Abd Rahim
Mohd Awis bin Maghpor
Abu Dzar bin Abdul Hadi
Mohd Faizol bin Mohd Jali
Abd Khaliff bin Abd Karim
Hasnul Munir bin Halim
Wan Muhamad Fahmi bin Wan Sulaiman
Norshahida binti Ahmad Tajudin
Mohd Radzi bin Mahmad

 

Zurück