Website des Ostbayerischen Hochschulverbundes geht online

12.07.2019
Von: Hochschulverbund Transfer und Innovation Ostbayern

Zu finden sind auf der TRIO-Website alle Aktivitäten, Veranstaltungen und Projekte des ostbayerischen Hochschulverbundes.

Auszug aus der offiziellen TRIO-Website.

Auszug aus der offiziellen TRIO-Website. Screenshot: Regina Bäumler

Seit Anfang Juli hat der ostbayerische Hochschulverbund „Transfer und Innovation Ostbayern (TRIO)“ eine eigene Website – www.transfer-und-innovation-ostbayern.de. Zu finden sind dort alle Aktivitäten, Veranstaltungen und Projekte des Hochschulverbunds, wie zum Beispiel Informationen zu den neuen Innovationslaboren an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und an der OTH Amberg-Weiden. Die Website gibt auch Aufschluss über die Struktur des Verbunds mit mehr als 30 Mitarbeitenden, verteilt auf die insgesamt sechs beteiligten ostbayerischen Hochschulen – die OTH Regensburg, OTH Amberg-Weiden, TH Deggendorf, Hochschule Landshut, Universität Passau und als Kooperationspartner die Universität Regensburg. Seit 2018 vernetzt der Hochschulverbund Personen von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit dem Ziel, sich über Wissen und Technologie auszutauschen und verstärkt zu kooperieren. Alle relevanten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Verbunds sind nun auch auf der Website zu finden.

Am 27. September 2019 findet zudem die erste Konferenz „TRIOKON“ des Hochschulverbunds an der OTH Regensburg statt. Die Anmeldung läuft online über die neue Website. Auch die digitale Version der ersten Ausgabe des eigenen Magazins „TRIOLOG“ zum Schwerpunktthema „Kooperation“ ist auf der Website zu finden. Geplant ist zudem noch ein Blog, welchen Forschende und TRIO-Mitarbeitende nutzen können, um über eigene Forschungsthemen zu berichten.

Zurück