Vortrag über "Private Public Parnership in CCE-Ländern"

19.04.2007
Von: Prof. Dr. Thomas Neidhart

Private Public Patnership in CEE-Ländern am Beispiel Autobahn M6 in Ungarn war Thema einer Veranstaltung in der Fakultät Bauingenieurwesen.

In Ost- und Südosteuropa ist es notwendig, sehr rasch den Aufbau und Ausbau der Infrastruktur, insbesondere des primären Straßennetzes, voranzutreiben. Eine "klassische" Abwicklung dieser Projekte mittels Finanzierung aus dem Staatsbudget würde einerseites zu lange dauern und andererseits die Staatshaushalte extrem belasten. Daher wird nach alternativen Abwicklungsformen und alternativen Finanzierungen gesucht. Eine solche Möglichkeit ist die Durchführung als PPP (Private Public Patnership). Anhand des Beispiels der Autobahn M6 in Ungarn referierte Dipl.-Ing. Harald Görres (Swietelsky Bau GesmBH, Linz) über die Strukturierung und Abwicklung eines PPP-Models

Zurück