Texas Instruments prämiert Studierende der OTH Regensburg

19.12.2013
Von: Sandra Dirnberger, Prof. Dr. Thomas Fuhrmann

Intelligente Zahnbürste und "Hutschienen-Modul": Die US-amerikanische Firma Texas Instruments zeichnet zwei hervorragende Projektarbeiten der Fakultät Elektro-und Informationstechnik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) aus.

Die Beteiligten (von links): Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Dekan Fakultät Elektro- und Informationstechnik, Michael Bayer, Preisträger, Marcus Zimnik, Texas Instruments, Prof. Dr. Hans Meier, Projektbetreuer.

Bei der Preisverleihung für das Projekt "Hutschienen-Modul mit Ethernet-Schnittstelle"(von links): Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Dekan Fakultät Elektro- und Informationstechnik, Michael Bayer, Preisträger, Marcus Zimnik, Texas Instruments und Prof. Dr. Hans Meier als Projektbetreuer.

Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Dekan, Ghassan Al-Falouji, Preisträger, Marcus Zimnik, Texas Instruments, Prof. Georg Scharfenberg, Projektbetreuer. Fotos: Sandra Dirnberger.

Einen Preis für die intelligente Zahnbürste"SMART iBrush" erhielt Ghassan Al-Falouji. Auf dem Bild (von links): Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Dekan, Ghassan Al-Falouji, Preisträger, Marcus Zimnik, Texas Instruments, Prof. Georg Scharfenberg, Projektbetreuer. Fotos: Sandra Dirnberger.

Die OTH Regensburg ist eine von weltweit sechs ausgewählten "Elite Hochschulen" von Texas Instruments und durch zahlreiche Kooperationen seit vielen Jahren mit dieser Firma eng verbunden. In diesem Zusammenhang wurden zwei hervorragende Projektarbeiten aus dem Bereich Elektronik durch Texas Instruments prämiert.

Einen der beiden Geldpreise erhielt Michael Bayer für seine herausragende Master-Projektarbeit zum Thema "Hutschienen-Modul mit Ethernet-Schnittstelle". Betreut wurde diese Arbeit von Prof. Dr. Hans Meier, Fakultät Elektro- und Informationstechnik.

Als weiterer Preisträger wurde Ghassan Al-Falouji – unter der Betreuung von Prof. Georg Scharfenberg und Prof. Dr. Roland Mandl – für die Entwicklung der "SMART iBrush" ausgezeichnet. Diese interaktive und "intelligente" Zahnbürste bietet Unterstützung hinsichtlich der Anwendung einer optimalen Technik bei der Zahnreinigung.

Prof. Thomas Fuhrmann, Dekan, der Fakultät Elektro- und Informationstechnik, bedankte sich bei der Preisverleihung bei Texas Instruments für die zur Verfügung gestellten Preise sowie die hervorragende Zusammenarbeit, die in Zukunft weiterhin bestehen und ausgebaut werden soll.

Marcus Zimnik von Texas Instruments lobte auch von seiner Seite die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Hochschule und den sehr hohen Ausbildungsstand der Absolventen und Absolventinnen. Prof. Georg Scharfenberg, Fakultät Elektro- und Informationstechnik, hielt einen kurzen Rückblick auf die Meilensteine dieser erfolgreichen Kooperation und beschrieb den Inhalt der Projektarbeit seines Preisträgers.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer stimmungsvollen Feier mit Vertretern von Texas Instruments, Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden der Fakultät Elektro- und Informationstechnik statt. Bei Essen und Getränken bot sich die sehr gute Gelegenheit, die Kooperation weiter zu vertiefen und über mögliche Zukunftsprojekte zu diskutieren.

Zurück