Studierendenaustausch mit Universität in China

26.09.2018
Von: Prof. Dr. Thomas Fuhrmann

Zur Stärkung der Partnerschaften in China unterzeichnete Vizepräsident Prof. Dr. Thomas Fuhrmann einen Vertrag mit der Zhejiang University of Science & Technology (ZUST), der Basis für den Austausch von Studierenden ist.

Vertragsunterzeichnung. Von links: Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Vizepräsident der OTH Regensburg, und Prof. Dr. Youqu Zheng, Vizepräsident der ZUST. Foto: ZUST

Vertragsunterzeichnung. Von links: Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Vizepräsident der OTH Regensburg, und Prof. Dr. Youqu Zheng, Vizepräsident der ZUST. Foto: ZUST

Die Zhejiang University of Science & Technology im Südosten Chinas ist eine Universität, die einen hohen Anwendungsbezug in Forschung und Lehre besitzt. Damit arbeitet sie ganz ähnlich wie die deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften, zu denen sie sehr gute Kontakte pflegt. Aufgrund dieser Voraussetzungen bieten sich ideale Möglichkeiten für einen bilateralen Austausch von Studierenden und Dozierenden.

Darüber hinaus wird Hangzhou, in der die ZUST beheimatet ist, als eine der schönsten Städte in China angesehen. Der malerische Westsee direkt am Stadtzentrum ist eine der größten Touristenattraktionen Chinas und UNESCO-Welterbe. Zudem ist die Region um Hangzhou ein großes Anbaugebiet für Tee und bekannt für die Herstellung von Seide.

Start einer neuen internationalen Partnerschaft

Nicht zuletzt aus diesen Gründen ist die ZUST auch für die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) als Partneruniversität sehr interessant. Am 4. September 2018 wurde ein Vertrag unterzeichnet, der in den Fakultäten Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft und im Studiengang „International Relations and Management“ die Voraussetzungen für einen Studierendenaustausch schafft. Prof. Dr. Thomas Fuhrmann und die OTH Regensburg freuen sich auf den Beginn einer neuen Partnerschaft.

Zurück