Seminar für Gründungsinteressierte und Unternehmensnachfolger vorgestellt

22.08.2007
Von: Feldmeier, Claudia

FerienAkademie „Existenzgründung und Unternehmensnachfolge" vom 17.-22.09.2007 an der FH Regensburg

 

Ein interessantes Angebot für Gründungsinteressierte, Unternehmensgründer und –nachfolger wurde kürzlich an der Hochschule Regensburg vorgestellt. GROW, die Gründungsinitiative der Region Ostbayern zur Wachstumsförderung, bietet mit dem Hans-Lindner-Institut auch in diesem Herbst wieder eine FerienAkademie „Existenzgründung und Unternehmensnachfolge" an. Dabei können Interessierte in sechs aufeinanderfolgenden Tagen komprimiertes Wissen im Bereich Existenzgründung und Unternehmensnachfolge erwerben und viele neue Kontakte knüpfen.

Das Seminar findet vom 17. - 22.09.2007 an der FH Regensburg statt. Vizepräsident Prof. Dr. Wolfgang Baier freute sich über die GROW-Veranstaltung an der Hochschule Regensburg und bezeichnete das Seminar als einen wichtigen Beitrag zum Technologietransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft. Die Teilnehmer werden in Form von Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Fallstudien zur Thematik Existenzgründung und Unternehmensnachfolge sensibilisiert, motiviert und informiert, so der Hans-Lindner-Stiftungsprofessor Dr. Christian Lendner. Neben Fachvorträgen von Experten über Gründungsmanagement, Businessplanerstellung, Marktforschung, Marketing und Gründerrecht wird auch eine Unternehmensgründungssimulation am PC durchgeführt, bei der die Teilnehmer virtuell ihr eigenes Unternehmen gründen und dann auf kurzfristige Änderung gewisser Rahmenbedingungen reagieren müssen.

Auch die für Unternehmer wichtigen Fachgebiete wie gewerbliche Schutzrechte, Verhandlungstaktik und Mediation, öffentliche Finanzierungshilfen, Gründungsformalitäten, Arbeitsrecht, Unternehmensnachfolge, Präsentationstechniken und Öffentlichkeitsarbeit für Gründer und Unternehmer und Entscheidungstechniken sind wesentliche Bestandteile der Veranstaltung, erläuterte der zuständige GROW-Projektleiter Herbert Lichtinger. Hauptzielgruppe für die FerienAkademie sind Interessierte an der Thematik Selbständigkeit, Unternehmensgründung und -nachfolge. Neben Studentinnen und Studenten, Hochschulbediensteten und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Hochschulen im ostbayerischen Raum sind auch externe Teilnehmer eingeladen, an der FerienAkademie teilzunehmen. Als Referenten stehen namhafte Experten aus der Praxis sowie Berater vom Hans-Lindner-Institut zur Verfügung. Dazu berichten auch einige Gründer und Unternehmensnachfolger von Ihren eigenen Erfahrungen.

Die Teilnahmegebühren liegen bei 100 Euro. In diesem Preis ist der mehrere hundert Seiten umfassende Teilnehmerordner mit sämtlichen Vorträgen und Skripten enthalten. Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.

 

Interessenten, können sich im Internet unter www.grow.org oder bei Dipl.-Betriebswirt (FH) Herbert Lichtinger (Tel: 0991-3615-340, ferienakademie@grow.org) am Hans-Lindner-Institut an der FH Deggendorf informieren und anmelden

 

Zurück