Schüler und Schülerinnen besuchen "Komponistenwerkstatt" der HS.R

31.01.2013
Von: Magdalena Fröschl

Am Freitag, den 11. Januar 2013, kam die 7. Klasse der Herder-Schule an die Hochschule Regensburg (HS.R) um einen spannenden Tag in der "Komponistenwerkstatt" an der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften zu verbringen.

Schülerinnen erstellen Bilder zu zufällig ausgewählter Musik mit nach Zufallsprinzip ausgewähltem Arbeitsmaterial.

Bewegungen zu Stille erfinden.

Die Studentin Monika Rieder entwickelt mit einer Schülergruppe einen Plan für die Sound- und Stillesuche nach Zufallsprinzip. Fotos: Hochschule Regensburg

Studentinnen des Bachelorstudienganges Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit entwickelten die "Komponistenwerkstatt" in den vorangegangenen Monaten unter der Leitung von Maike Berndt-Zürner. 

Im Mittelpunkt stand dabei der Komponist und Happeningkünstler John Cage der die Musik durch seine experimentelle Arbeit mit dem Zufall und der Stille revolutionierte.

Quer durch den Tag durften sich die Schüler und Schülerinnen in Kleingruppen nach ihren Vorbildern in den Bereichen bildende Kunst, Sound und Bewegung unter der Anleitung und Unterstützung der Studentinnen ausprobieren.

Die Resultate der einzelnen Workshops wurden am Ende der Veranstaltung in einer internen Sound-Bild-Bewegungs-Collage präsentiert. Für alle Beteiligten war es ein spannender und inspirierender Tag, der Lust auf mehr macht.

Zurück