OTH Regensburg kooperiert mit Eastern Institute of Technology in Neuseeland

26.11.2015
Von: Prof. Dr. Markus Westner

Bei Studierenden der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) ist Neuseeland für ein Praktikum oder Auslandssemester sehr beliebt und steht auf der Wunschliste ganz weit oben.

Das Eastern Institute of Technology (EIT) in Napier, Neuseeland, bietet Studierenden der OTH Regensburg im Bereich Informatik und Betriebswirtschaft die Möglichkeit für ein Auslandssemester. Foto: OTH Regensburg

Das Eastern Institute of Technology (EIT) in Napier, Neuseeland, bietet Studierenden der OTH Regensburg im Bereich Informatik und Betriebswirtschaft die Möglichkeit für ein Auslandssemester. Foto: OTH Regensburg


Mit der Unterzeichnung eines dreijährigen Kooperationsvertrags zwischen der OTH Regensburg und dem Eastern Institute of Technology (EIT) in Napier, Neuseeland, haben die jeweiligen Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Wolfgang Baier und Chris Collins jetzt eine Grundlage für weitere Zusammenarbeit in Forschung und Lehre geschaffen.

Kooperationsvertrag im Bereich Informatik und Betriebswirtschaftslehre

„Wir freuen uns auf diese Partnerschaft“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg. „OTH und EIT ergänzen sich in vielen Bereichen hervorragend, insbesondere in den Bereichen IT, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre.“

Im Bereich der Informatik arbeiten die beiden Hochschulen bereits eng zusammen. Im Oktober war beispielsweise Dr. David Skelton, Studiendekan an der Informatikfakultät des EITs, als Dozent im Rahmen des „International Guest Lecturer Programms“ an der Fakultät Informatik und Mathematik der OTH Regensburg zu Gast.

Im kommenden Jahr werden zwei Informatikstudierende für einen einjährigen Auslandsaufenthalt an das EIT gehen, um dort zusätzlich den neuseeländischen Bachelor- und Masterabschluss in Informatik zu erwerben. Im Gegenzug wird im März 2016 ein neuseeländischer Gaststudent sein Praxissemester bei einem Unternehmen in Regensburg absolvieren.

Darüber hinaus sind gemeinsame Lehr- und Forschungsaktivitäten für 2016 geplant: es soll im Sommersemester 2016 eine Zusammenarbeit auf Vorlesungsebene geben, in der deutsch-neuseeländische Studierende als virtuelle Teams in einem Projekt zusammenarbeiten. Dr. Skelton (EIT) und Prof. Dr. Westner (OTH) werden diesen Kurs gemeinsam durchführen.

„Es freut mich sehr, dass wir dem Abschluss der Kooperationsvereinbarung gleich erste Resultate in Bezug auf Forschung, Lehre und Studierendenaustausch folgen lassen konnten“, ergänzt Prof. Dr. Markus Westner, Auslandsbeauftragter der Fakultät Informatik/Mathematik über den der Kontakt zum Eastern Institute of Technology zustande kam. Prof. Westner war im vergangenen Jahr in Neuseeland, um Möglichkeiten für Forschungs- und Lehrkooperationen zu erörtern. Die neue Partnerschaft ist direktes Ergebnis dieser Bemühungen.

Zurück