Neuer Technologiecampus Parsberg-Lupburg

13.04.2018
Von: Stabsstelle Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit; Anton Schmailzl

Wissenschaftsförderung im ländlichen Raum: OTH Regensburg und TH Deggendorf konnten Ende März 2018 den offiziellen Spatenstich für ein gemeinsames Forschungszentrum im neuen Gewerbegebiet „Am Technologiecampus“ der Stadt Parsberg und des Marktes Lupburg tätigen.

Beim Spatenstich für den Technologiecampus Parsberg-Lupburg. Mit dabei auch der Präsident der OTH Regensburg Prof. Dr. Wolfgang Baier (7. von links). Foto: Tobias Kinskofer, Stadt Parsberg

Beim Spatenstich für den Technologiecampus Parsberg-Lupburg. Mit dabei auch der Präsident der OTH Regensburg Prof. Dr. Wolfgang Baier (7. von links). Foto: Tobias Kinskofer, Stadt Parsberg

Der Freistaat Bayern gewährte den Hochschulen für den Aufbau des Forschungszentrums über eine Laufzeit von fünf Jahren eine Anschubfinanzierung in Höhe von 6,6 Millionen Euro. Ende März 2018 erfolgte der Spatenstich. Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, reiste hierzu direkt aus München an.

Der Technologiecampus Parsberg-Lupburg solle vor allem den kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region nutzen und deren Innovationsleistung weiter steigern, so der Staatsminister. Für OTH Regensburg und TH Deggendorf bietet sich am neuen Technologiecampus die Chance, ihr Profil auf den Gebieten der Fertigungstechnik, der Materialwissenschaft und der Digitalisierung zu schärfen. Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, betonte anlässlich des Spatenstichs, dass man diese einmalige Chance nutzen wolle. 

Zurück