Neuer Masterschwerpunkt Medizinische Informatik ab Wintersemester 2015/2016

25.06.2015
Von: Sabrina Hildebrand

Ab dem Wintersemester 2015/16 bietet die Fakultät Informatik und Mathematik der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) mit der Medizinischen Informatik einen neuen Schwerpunkt im Masterstudiengang Informatik an.

Der Schwerpunkt Medizinische Informatik im Masterstudiengang Informatik wird ab dem Wintersemester 2015/2016 an der OTH Regensburg möglich. Foto: OTH Regensburg/florianhammerich.com

Der Schwerpunkt Medizinische Informatik im Masterstudiengang Informatik wird ab dem Wintersemester 2015/2016 an der OTH Regensburg möglich. Foto: OTH Regensburg/florianhammerich.com

Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg), das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) und die Universität Regensburg (UR) bauen ihre Kooperation im Studiengang Medizinische Informatik weiter aus. 

Seit dem Wintersemester 2008/2009 kooperiert die Fakultät Informatik und Mathematik der OTH Regensburg im Studiengang Medizinische Informatik mit dem Universitätsklinikum Regensburg und der Universität Regensburg. Zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen und Übungen in der Informatik besuchen die Studierenden einführende Vorlesungen sowie Praktika aus der Medizin und der Gesundheitsökonomie.

Damit die künftigen IT-Spezialisten mit medizinischen Fachkräften und Institutionen effektiv zusammenarbeiten können, sind medizinische Grundkenntnisse eine wesentliche Voraussetzung. So stehen unter anderem Anatomie, häufige Krankheitsbilder, das deutsche Gesundheitssystem und das Krankenhaus als Organisation auf dem Curriculum. Dazu besuchen die Studierenden Lehrveranstaltungen am Universitätsklinikum oder werden von Professoren und Dozenten des Klinikums an der OTH Regensburg unterrichtet. 

"Die Medizinische Informatik ist ein vollwertiger Informatikstudiengang, der als Anwendungsfach die Medizin und das Gesundheitswesen im Blick hat. Die dadurch geforderte Interdisziplinarität ist gelebte Praxis im Verlauf des Studiums. Medizininformatikerinnen und -informatiker sind gesuchte Experten, beispielsweise in Kliniken, bei Medizintechnikherstellern und Softwarehäusern im Gesundheitssektor", so Prof. Dr. Palm, Studienfachberater der Medizinischen Informatik an der OTH Regensburg. 

Die Zusammenarbeit zwischen OTH Regensburg, UKR und UR im Bachelor Studiengang Medizinische Informatik hat sich bewährt. Einem Studienplatz stehen regelmäßig mehrere Bewerber gegenüber. 

CHE Ranking und Studienbewerbung

Im CHE Ranking der Zeit schneidet die Medizinische Informatik gemeinsam mit den übrigen Informatikstudiengängen der Fakultät Informatik und Mathematik mit Bestnoten ab und liegt damit deutschlandweit in der Spitzengruppe.

Qualifizierte Bachelorabsolventen und -absolventinnen können ab dem Wintersemester 2015/16 ihr Studium weiter vertiefen und Medizinische Informatik als neuen Schwerpunkt im Rahmen des Masterstudiengangs Informatik wählen. Eine Bewerbung für den Studiengang Informatik (Schwerpunkt Medizinische Informatik) für das Wintersemester ist bis zum 15. Juli 2015 möglich (Start jeweils im Sommer- und Wintersemester).

Am 20 Februar 2015 unterzeichnete der Präsident der OTH Regensburg, Prof. Dr. Wolfgang Baier, und Universitätspräsident, Prof. Dr. Udo Hebel, einen Kooperationsvertrag, der die Beteiligung der Universität Regensburg vom Bachelorstudiengang auf den Masterschwerpunkt Medizinische Informatik ausweitet.

Bachelorstudiengang Medizinische Informatik dual

Ebenfalls ab dem Wintersemester 2015/2016 besteht die Möglichkeit "Medizinische Informatik" dual mit dem UKR zu studieren. Dazu unterzeichneten Vertreter beider Hochschulen am 24. Februar 2015 eine weitere Kooperationsvereinbarung.

Ein duales Studium bietet durch die Kombination aus Hochschule und Arbeitsplatz unter anderem finanzielle Sicherheit, regelmäßige Praxis sowie einen fließenden Übergang in die Berufstätigkeit. Dual Studierende der Medizinischen Informatik arbeiten in der vorlesungsfreien Zeit in der EDV-Abteilung (DV-med) des UKR. Während des Semesters absolvieren die dual Studierenden an der OTH Regensburg regulär den Bachelorstudiengang Medizinische Informatik. Außerdem leisten die Studierenden das verpflichtende Semesterpraktikum im Universitätsklinikum. 

Interessierte müssen sich zunächst für einen dual kompatiblen Arbeitsplatz am UKR bewerben. Der mit dem UKR geschlossene Arbeitsvertrag muss anschließend bei der Bewerbung für einen Studienplatz in der Medizinischen Informatik an der OTH Regensburg vorgelegt werden.

Informationen zum Bachelorstudiengang Informatik (dual) erhältlich bei:

Prof. Dr. Börner – Leiter der Abteilung DV-Med am UKR
wolfgang.boerner(at)ukr.de

Prof. Dr. Palm – Studiengangfachberater "Medizinische Informatik", Fakultät Informatik und Mathematik der OTH Regensburg
christoph.palm(at)oth-regensburg.de 

Eva Neumaier – Beauftragte "duales Studium", Fakultät Informatik und Mathematik der OTH Regensburg
eva.neumaier(at)oth-regensburg.de

Sandra Schwarz – Allgemeine Studienberatung OTH Regensburg
sandra.schwarz(at)oth-regensburg.de

Zurück