Neue Forschungspartner des LaS³

20.02.2011
Von: Prof. Dr. Jürgen Mottok

Prof. Dr. Jürgen Mottok von der Fakultät Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Regensburg (HS.R) schließt Absichtserklärungen für künftige Kooperationen mit TÜV Süd und HELLA Electronics.

Die neuen Forschungspartner: (von links) Markus Kiefl, Niederlassungsleiter, HELLA Electronics Engineering GmbH, Prof. Dr. Jürgen Mottok, LaS³, HS.R und Dietmar Kinalzyk, Safety-Manager, **HELLA Electronics Engineering GmbH. Foto: HS.R

Der Abteilungsleiter des TÜV Süd Andreas Bärwald unterstützt seit vergangenem Jahr das Forschungsprojekt DynaS³ in einer Partnerschaft.
Gemeinsam mit dem LaS³ wurden zur Safetronic 2010 wissenschaftliche Ergebnisse "Dependability-Betrachtung von Multicore-Scheduling" vorgestellt. Bärwald promoviert darüberhinaus in einem kooperativen Promotionsverfahren am LaS³.

Markus Kiefl, Niederlassungsleiter der HELLA Electronics Engineering
GmbH unterzeichnet mit Prof. Dr. Jürgen Mottok dazu eine Absichtserklärung in der Ausbildung von Research Masterstudierenden am LaS³ im Gebiet der Funktionalen Sicherheit von Embedded Systemen zu kooperieren. Die zukünftige Ausgestaltung von FuE-Förderantragen ist ebenfalls angedacht.

"Themenorientierte Netzwerke zwischen Hochschule und Unternehmen sind ein Katalysator der angewandten Forschung", sagt Prof. Dr. Jürgen Mottok, Wissenschaftlicher Leiter das Laboratory for Safe and Secure Systems.

 

Zurück