Nachfrage nach Studium an der Hochschule Regensburg ungebrochen

22.06.2007
Von: Traidl, Margit

Run auf Maschinenbau und Betriebswirtschaft

Rund 7.100 Schülerinnen und Schüler haben sich für das Wintersemester 2007/08 beworben

Eine außergewöhnlich hohe Bewerberzahl für ihre Studienplätze verzeichnet die FH Regensburg auch in diesem Jahr. Die intensive Werbung hat sich gelohnt. Rund 7 100 Schülerinnen und Schüler haben sich für das Wintersemester 2007/08 beworben. Nimmt man die Bewerbungen aus dem Sommer dazu, bedeutet dies eine Steigerung um über 5% im Vergleich zum Vorjahr.

Eine Rekordmarke hat die Fakultät Maschinenbau mit über 1 000 Bewerbungen zu verzeichnen (+ 13%). Auch die Betriebswirtschaft hat mit 2 100 Bewerbungen ihre bisherige Höchstmarke nahezu erreicht. In der Allgemeinen Informatik und Wirtschaftsinformatik treffen 6 Bewerber auf einen Studienplatz, in der Sozialen Arbeit sind es sogar mehr als doppelt so viele.

Ein Wehmutstropfen bleibt allerdings. Denn trotz des großen Interesses an der FH Regensburg, können in den 23 Studiengängen  nur etwa 1 400 Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen werden.  

FH-Präsident Prof. Dr. Eckstein dazu: „Studieren an der FH Regensburg ist attraktiv. Das liegt nicht nur an unserer schönen Stadt sondern in erster Linie an unseren interessanten und konsequent praxisorientierten Studienangeboten. Wir freuen uns auf die neuen Studierenden und werden zusammen mit ihnen unser Bestes geben.“

 

 

Zurück