Ministerialdirektor Dr. Müller lernt OTH Regensburg kennen

29.06.2017
Von: Stabsstelle Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, präsentierte dem Ministerialdirektor Dr. Peter Müller vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vielfältige Labore der Hochschule.

Prof. Dr. Thomas Schlegl (links) präsentiert Ministerialdirektor Dr. Müller das Labor Robotik, Fakultät Maschinenbau.

Prof. Dr. Thomas Schlegl (links) präsentiert Ministerialdirektor Dr. Müller das Labor Robotik, Fakultät Maschinenbau.

Unter anderem stand auch das Sensorik-ApplikationsZentrum (SappZ) von Prof. Dr. Rudolf Bierl (links) auf dem Programm.

Unter anderem stand auch das Sensorik-ApplikationsZentrum (SappZ) von Prof. Dr. Rudolf Bierl (links) auf dem Programm.

Abschließend wurde das Studierendenhaus der OTH Regensburg vorgestellt

Abschließend wurde das Studierendenhaus der OTH Regensburg vorgestellt: (von links) Carolin Renner und Sandra Rochholz, beide Studierendenvertretung, Peter Endres, Kanzler der OTH Regensburg, Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg und Ministerialdirektor Dr. Müller. Fotos: OTH Regensburg

Spannende Einblicke hat Ministerialdirektor Dr. Peter Müller vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst bei seinem Besuch an der OTH Regensburg am 28. Juni 2017 erhalten. Bei einem mehrstündigen Treffen mit dem Präsidenten der OTH Regensburg, Prof. Dr. Wolfgang Baier, und dem Kanzler der OTH Regensburg, Peter Endres, lernte Ministerialdirektor Dr. Müller verschiedene Labore kennen.

Zur Begrüßung stellte Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier die Hochschule und ihr Wirken in Lehre, Forschung und Weiterbildung mittels einer Präsentation vor. Die erste Station des darauffolgenden Rundgangs über den Campus war das Regensburg Center of Biomedical Engineering (RCBE). Danach ging es zuerst zum Sensorik-ApplikationsZentrum (SappZ) von Prof. Dr. Rudolf Bierl und dann zum Laboratory of Safe and Secure Systems (LaS³) von Prof. Dr. Jürgen Mottok in die TechBase.

Daraufhin präsentierten Prof. Dr. Hans-Peter Rabl sein Labor Verbrennungsmotoren und Abgasnachbehandlung und Prof. Dr. Thomas Schlegl sein Labor Robotik, beide Fakultät Maschinenbau. Bei dem Rundgang lernte Ministerialdirektor Dr. Müller noch das Studierendenhaus kennen, in dem sich unter anderem ein großer Lern- und Aufenthaltsraum für Studierende, ein Familienraum und der Raum der Stille befinden. 

Ziel des Treffens war es auch, zu verdeutlichen, dass die OTH Regensburg ihre Studierendenzahlen in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt hat und welche Ziele und Herausforderungen damit in der Zukunft verbunden sind.

Zurück