Master Informatik der OTH Regensburg bundesweit in der Spitzengruppe

03.12.2018
Von: Stabsstelle Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Wiederholt geben Studierende der OTH Regensburg ihrer Hochschule Bestnoten: Im aktuellen CHE-Ranking heben die Masterstudierenden der Informatik die OTH Regensburg bundesweit in die Spitzengruppe.

CHE-Ranking: Sehr gute Bewertungen im Masterstudiengang Informatik. Foto: OTH Regensburg / Florian Hammerich

CHE-Ranking: Sehr gute Bewertungen im Masterstudiengang Informatik. Foto: OTH Regensburg / Florian Hammerich

Im aktuellen CHE-Ranking stehen die Informatikstudierenden im Masterstudiengang im Fokus. Erst im Mai dieses Jahres hatten die Bachelorstudierenden der Informatik die OTH Regensburg mit Spitzenbewertungen auf einen der Top-Plätze im CHE-Ranking gehoben. Betrachtet werden im neuen Vergleich der Masterangebote mehr als 20 Kriterien.

Neben den Bewertungen der Studierenden, die im Zeitraum April bis Juli 2018 befragt wurden, werden faktenbasierte Indikatoren wie die Anzahl der Masterstudierenden am Fachbereich oder die internationale Ausrichtung ausgewiesen. Für das Fach Informatik an Fachhochschulen stechen im bundesweiten Vergleich zwei bayerische Hochschulen heraus: Die OTH Regensburg und die HAW Augsburg können mit sehr guten Bewertungen durch die Studierenden glänzen.

Insbesondere in den Kategorien „Allgemeine Studiensituation“, „Unterstützung im Studium“ und „Internationale Ausrichtung“ positioniert sich die OTH Regensburg in der Spitzengruppe. „Das wiederholt sehr gute Abschneiden im CHE Hochschulranking unterstreicht die hohe und vor allem nachhaltige Qualität unserer Lehre. Im Bereich Informatik sind wir so in der Lehre optimal für die künftigen Herausforderungen im Bereich Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 aufgestellt“, sagte Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg.

Das CHE-Ranking ist das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum, bei welchem mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht und mehr als 150.000 Studierende befragt werden. Das Ranking ist ab sofort unter www.zeit.de/masterranking abrufbar.

Zurück