Luftfahrt-Experten zur Ausbildung an der HS.R

19.05.2010
Von: Prof. Dr.-Ing. Ingo Ehrlich

Die Hochschule Regensburg und das Unternehmen EUROCOPTER setzen ihre Kooperation mit einem Seminar für Reparaturverfahren von Faserverbundwerkstoffen fort.

 

Die Fakultät Maschinenbau und die Trainings Academy der Firma EUROCOPTER Deutschland GmbH richten in der Zeit von 27.05.-02.06.2010 gemeinsam ein Seminar über Reparaturverfahren von faserverstärkten Kunststoffen aus. Das im Rahmen einer Diplomarbeit und der Kooperation zwischen der Fakultät Maschinenbau und der Firma EUROCOPTER entstandene Seminar wird nun zum zweiten Mal angeboten.

Dieses Mal nehmen Fachleute des deutschen Luftfahrtbundesamtes (LBA), der Gendarmerie Nationale aus Frankreich und von Luftfahrtfirmen aus Polen teil. Die Teilnehmer werden am ersten Tag in Regensburg durch den Dekan der Fakultät Maschinenbau, Prof. Dr. Georg Rill, begrüßt. Der Theorieteil wird durch Prof. Dr. Ingo Ehrlich gelesen.

Die Praxisteile finden an den Folgetagen in der Reparaturwerkstatt der Trainingsakademie in Donauwörth statt. Diese Reparaturwerkstatt wurde während der gemeinsamen Diplomarbeit konzipiert und eingerichtet. Hier können im Rahmen der Ausbildung einfache Verfahren zur Fertigung und zur Reparatur von Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen erlernt werden. Ausbildungsgegenstand sind hierbei die Hubschraubermuster EC 135 und EC 145 (Bild).

Das Seminar für Faserverbundreparaturen ist zum festen Bestandteil in der umfangreichen Ausbildungsreihe bei EUROCOPTER geworden und wird daher auch zukünftig internationale Seminargäste nach Regensburg führen.
Im Rahmen der Kooperation zwischen der Fakultät Maschinenbau und der EUROCOPTER Training Academy sollen zukünftig weitere gemeinsame Projekte dieser Art entstehen. Aktuelle Kooperationsarbeiten beschäftigen sich mit neuen Ausbildungskonzepten und Seminarinhalten, der Umarbeitung eines Hauptgetriebes der EC 135 zur Lehrzwecken und der Erstellung eines 3D-Ausbildungshubschraubers.

Bild:  Ausbildungsgegenstand ist unter anderen das Hubschraubermuster EC 145. Foto: EUROCOPTER

Zurück