HS.R stärkt Kooperationen mit russischen Universitäten

06.06.2013

Eine Delegation aus fünf Professoren der Fakultät Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Regensburg (HS.R) besuchte zwei Moskauer Universitäten, um die bestehende internationale Kooperation zu

intensivieren und gemeinsame Forschungsprojekte zu diskutieren.

Gruppenfoto

Gruppenfoto nach dem Seminar bei MIREA mit Prof. Dr. Jürgen Mottok (links) sowie Studierenden und Professoren.

Gruppenfoto

Gruppenfoto vor dem Hauptgebäude der Lomonossow Universität (von links) Prof. Dr. Michael Niemetz, Prof. Dr. Mikhail Chamonine, Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Prof. Dr. Elena Kramarenko , Prof. Dr. Gareth Monkman und Prof. Dr. Nikolai Perov. Foto: Hochschule Regensburg

Die mehrtägige Reise Anfang Juni 2013 wurde von Prof. Natalia Sherstyuk von Moskauer Seite und Prof. Dr. Mikhail Chamonine von Regensburger Seite organisiert.

Mit dem Moskauer staatlichen Institut für Fernmeldetechnik, Elektronik und Automatik (MIREA) existiert bereits eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Im Rahmen dieser Kooperation sind Austausch von Studierenden sowie gemeinsame Abschlüsse möglich.

Während des Besuchs bei MIREA hielten die Professoren Vorträge zu den Studien- und Forschungsmöglichkeiten an der Hochschule Regensburg. Dabei wurden Themen für gemeinsame Projekte identifiziert.

Darüber hinaus hielt Prof. Dr. Jürgen Mottok ein Seminar ab, in dem Themen aus dem Bereich Software Engineering mittels aktivierender Lernformen geübt wurden. Dies stieß bei den Studierenden nach kurzer Eingewöhnungsphase auf sehr großes Interesse. Es gab konstruktives und positives Feedback

Während des Besuchs an der Lomonossow Universität Moskau wurden zum einen die Möglichkeiten einer verstärkten internationalen Kooperation im Bereich der Lehre ausgelotet. Darüber hinaus wurde ein Meilensteingespräch mit den russischen Kollegen zu einem momentan laufenden Forschungsprojekt im Bereich intelligenter Materialien geführt.

Insgesamt gesehen war diese Delegationsreise ein voller Erfolg und vertiefte die bereits bestehenden Kooperationen zwischen den Universitäten.

von: Prof. Dr. Mikhail Chamonine, Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Prof. Dr. Gareth Monkman, Prof. Dr. Jürgen Mottok und Prof. Dr. Michael Niemetz

 

Zurück