Gesucht: Ehemalige Studierende der Hochschule Regensburg!

29.09.2006
Von: Traidl, Margit

FH Regensburg baut Alumni-Netzwerk auf

Mehr als 21000 Absolventinnen und Absolventen haben in den 35 Jahren ihres Bestehens die Hochschule Regensburg mit einem Diplom in der Tasche verlassen. FH–Präsident Eckstein: „Diese  Ehemaligen sind wichtige Botschafter der Hochschule Regensburg“.
Mit dem Ende des Studiums verlieren sich aber die meisten Absolventinnen und Absolventen aus den Augen. Die Verbindung zu den Fakultäten und der Hochschule reißt ab. Das muss nicht so sein. Die Hochschule Regensburg will dies ändern. Nach dem Vorbild angelsächsischer Hochschulen fördert sie den Aufbau eines Alumni-Netzwerks.
Zu dem Zweck gibt es seit August 2005 den zentralen Alumni-Service der Hochschule Regensburg. Er stellt die Koordinationsstelle zur Unterstützung der Alumni-Arbeit in den Fakultäten dar.
Das wichtigste Ziel des Alumni-Services ist die Kontaktaufnahme und Kontaktpflege unter den ehemaligen Studierenden.  sowie zur Hochschule über eine web-basierte Datenbank
Die in der Datenbank registrierten Alumni werden per EMail über Aktivitäten der Hochschule Regensburg informiert: Das Erscheinen des Weiterbildungsprogramms oder z.B. Termine von Abschlussfeiern werden direkt mitgeteilt.
Die Hochschule Regensburg will mit dem Alumni-Service ein Netzwerk zwischen den Ehemaligen und ihrer Hochschule aufbauen zur Nutzung für berufliche und private Zwecke. Dazu werden u.a. in Zukunft regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Der erste Alumni-Tag wird am Samstag, 21.Oktober 2006 sein.
FH-Präsident Eckstein fordert alle Absolventinnen  und Absolventen auf, sich in die Datenbank einzutragen (www.fh-regensburg.de > Ehemalige). Er stellt fest: „Unser Ziel ist, alle Ehemalige in unser Netzwerk einzubinden!“
Kontakt: Alumni-Service der FH Regensburg, Vizepräsidentin Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard, Email: alumni-service(at)fh-regensburg.de

Zurück