Gefunden: die originellsten Bib-Geschichten!

14.12.2011
Von: Feuerer, Diana

Die Bibliothek der Hochschule Regensburg (HS.R) hat die drei spannendsten Geschichten rund um den Alltag der Bib und ihrer Nutzer gekürt.

Lesen Sie drei außergewöhnliche Geschichten aus der Bibliothek der Hochschule Regensburg (HS.R)! Foto: Hochschule Regensburg

Gefragt waren bei dem Wettbewerb der Bibliothek der Hochschule Regensburg (HS.R) witzige, spannende, schöne, bemerkenswerte, außergewöhnliche oder auch alltägliche Erlebnisse in der Bibliothek der HS.R.

Die Jury - bestehend aus Claus Kuttler (Leiter der Hochschulbibliothek), Diana Feuerer (Öffentlichkeitsarbeit) und Claudia Kulke (Bibliotheksmitarbeiterin) - haben aus allen eingereichten Bibliotheks-Geschichten drei glückliche Gewinner ausgewählt, welche Büchergutscheine von Bücher Pustet im Wert von insgesamt 500,- Euro erhielten.

Es war eine schwierige Entscheidung, doch das Rennen machte die Geschichte „Perfekter Start in den Tag" von Tobias Hofmeier. Er berichtet darin von seiner ganz persönlichen Liebesgeschichte zwischen den Bücherregalen.

Den zweiten Platz schaffte Tanja Rötzer mit „RingRing Klingeling", es geht dabei um einen kuriosen Handy-Zwischenfall in der Bib. Von einem Familienausflug in die Hochschulbib mit „Folgen" erzählt Rita Elrod in ihrem Text "Große Erwartungen", für den sie den dritten Preis ergatterte.

Geschichten zum Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterNachlesen.

Zurück