Frischgebackene Master

10.12.2008
Von: Cornelia Babl

Erste Absolventen des Studiengangs "Automotive Elektronics" erhalten Abschlusszeugnisse

Einen Grund zum Feiern gab es für die ersten Absolventen im Weiterbildungsstudiengang „Master of Automotive Electronics“ an der Hochschule Regensburg (HS.R): Sie erhielten jetzt ihr Masterzeugnis.

Das Studium wird von der HS.R in Kooperation mit der Hochschule Deggendorf angeboten. Der berufsbegleitende Studiengang vermittelt das Grundlagen-Knowhow über automobile Systemkomponenten und das  Verständnis für eine Systembetrachtung im Fahrzeugbereich. Durch eine umfassende Ausbildung in Fachgebieten, die die Automobilindustrie als „besondere Herausforderungen“ identifiziert, sind die Studierenden anschließend in der Lage, das Wissen und die wesentlichen Arbeitsmethoden im Betrieb anzuwenden und umzusetzen. Voraussetzungen zur Zulassung sind ein erfolgreicher Diplom- oder Bachelor-Abschluss der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Technische Informatik oder in verwandten Gebieten und eine mindestens einjährige berufliche Praxis nach Studienabschluss. Empfohlen wird allerdings eine längere Berufspraxis. Vor dem Studienstart findet eine Eignungsprüfung statt. Der nächste Durchgang startet im März 2009.

Es  sind noch Plätze frei. Infos unter www.zww-regensburg.de/html/programm/masterae/index.html.

Bildunterschrift:  Mit den erfolgreichen Absolventen Christian Nachreiner (2.v.l.), Christian Pfaffinger (3.v.l.), Stefan Fink (4.v.l.) und Loganathan Gowrisankar (r.) freuen sich Studiengangsleiter Prof. Dr. Georg Scharfenberg (2.v.r.), Kerstin Hartl vom Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement der HS.R (3.v.r.), HS.R-Vizepräsident Prof. Dr. Wolfgang Baier (4.v.r.) sowie Prof. Dr. Reinhard Höpfl (l.), Präsident der Hochschule Deggendorf.Cornelia Babl Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Zurück