Forschungskooperation mit israelischen Universitäten

13.12.2016
Von: Erika Antoni

Das Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS³) der OTH Regensburg pflegt bestehende Kontakte zu israelischen Universitäten.

von links: Prof. Dr. Jürgen Mottok, OTH Regensburg, Prof. Dr. Eli Biham, Technion Universität in Haifa und Prof. Georg Scharfenberg, OTH Regensburg. Foto: OTH Regensburg

Prof. Georg Scharfenberg und Prof. Dr. Jürgen Mottok haben an der Technion Universität in Haifa (Israel) eine Gastvorlesung zum Thema "Functional Safety meets Security" gehalten. Ein Workshop mit den israelischen IT-Security-Experten Prof. Dr. Eli Biham und Prof. Dr. Elizier Kantorowitz hat eine Basis für eine zukünftige HORIZON 2020 Antragstellung gelegt. Das Thema IT-Security ist in Israel auf einem Spitzenplatz der nationalen Forschungsagenda.

Darüber hinaus besuchten die Regensburger Professoren mit einem Gastvortrag die nationale israelische Safety Workgroup in Hertzliya, wo Prof. Dr. Jürgen Mottok in einem Vortrag die Wechselwirkung von Functional Safety und IT-Security erläuterte, während Prof. Georg Scharfenberg eine Gap Analyse der bestehenden Automobilnorm ISO 26262 zur Anwendung auf autonome Automobile vorstellte.

Am Kinneret College on the Sea of Galilee hielt Prof. Dr. Jürgen Mottok einen Gastvortrag zum Thema "Real-time Design Pattern".

Die gemeinsamen Forschungsaktivitäten mit Prof. Dr. Avi Medelson und Prof. Dr. Amir Tomer werden fortgesetzt. Eine Publikation zu einer IEEE Konferenz im Jahr 2017 wurde von den Beteiligten vorbereitet und ein Paper wurde inzwischen fertiggestellt.

Zurück