Exkursion zur Linde Group

29.06.2017
Von: Prof. Dr. Jürgen Schöntag

Zerbrechliche Rosen und Investitionsmanagement: Der Produktions- und Forschungsstandort der Linde Group in Unterschleißheim war Ziel einer abwechslungsreichen Exkursion im Bachelor Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Finanzen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Exkursion bei der Besichtigung der Linde-Wasserstofftankstelle in Unterschleißheim.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Exkursion bei der Besichtigung der Linde-Wasserstofftankstelle in Unterschleißheim. Foto: Linde AG

Zerbrechlich wie Glas: Eine gefrorene Rose bei der Experimental-Show. Foto: OTH Regensburg

Zerbrechlich wie Glas: Eine gefrorene Rose bei der Experimental-Show. Foto: OTH Regensburg

Zusammen mit den Professoren Dr. Wolfgang Hößl und Dr. Jürgen Schöntag wurden die Studierenden zunächst in die Sicherheitsvorkehrungen des Werks der Linde Gas-Division eingewiesen. In einem finanzwirtschaftlichen Fachvortrag erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer danach, wie Investitionen bei Linde gesteuert werden. Inhaltlich passte die interessante und mit Fragen an die Studierenden aufgelockerte Präsentation hervorragend zu den Inhalten der Schwerpunktvorlesung „Investitionsmanagement und Unternehmensbewertung“. 

Das Hauptprodukt der im DAX notierten Linde AG stand anschließend im Mittelpunkt einer Experimental-Show: Ein Mitarbeiter von Linde demonstrierte spektakuläre Versuche mit Gasen, unter anderem, wie eine Rose innerhalb kürzester Zeit gefriert und zerbrechlich wird wie Glas. Beim Rundgang durch die Labore wurde zudem die industrielle Anwendung der Gase gezeigt. Das Thema „Investitionsmanagement“ wurde bei der Exkursion somit aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: Neben dem „Warum?“ und dem „Wie?“ erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch hautnah, wofür die vom Investitionsmanagement freigegebenen Mittel eingesetzt werden.

Zurück