Erstsemesterfahrt nach Bayerisch Eisenstein

27.05.2019
Von: Lena Lücke

Für einen guten Start ins Studium. Bereits zum fünften Mal hatte die Fachschaft Betriebswirtschaft eine Fahrt für die Erstsemester organisiert. Im April 2019 ging es übers Wochenende nach Bayerisch Eisenstein.

Für die Erstsemester der Fakultät Betriebswirtschaft organisierte die Fachschaft zum Start ins Sommersemester 2019  eine Wochenendfahrt nach Bayerisch Eisenstein.

Für die Erstsemester der Fakultät Betriebswirtschaft organisierte die Fachschaft zum Start ins Sommersemester 2019 eine Wochenendfahrt nach Bayerisch Eisenstein. Foto: Michaela Schindlauer

Vom 5. bis 7. April 2019 fand bereits zum fünften Mal die „Erstiefahrt“ statt, organisiert von der Fachschaft Betriebswirtschaft der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg). Das Projekt zählt mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Semesterkalender. 

Um den Studienanfängerinnen und -anfängern der Betriebswirtschaft einen guten Start ins Studium zu ermöglichen, organisiert die Fachschaft jedes Semester viele verschiedene Aktivitäten. An einem Wochenende in den ersten paar Wochen des neuen Sommersemesters 2019 ging es in den Bayerischen Wald, genauer gesagt nach Bayerisch Eisenstein, damit die Erstsemester Kommilitoninnen und Kommilitonen, das Studium, die OTH Regensburg und die Fachschaft kennenlernen konnten. Für die Studienanfängerinnen und -anfänger ist das ein absolutes Highlight, um eine geballte Ladung an persönlichen Informationen zu bekommen und erste Kontakte herzustellen.

Jede Menge Sonnenschein, gute Laune und Kennenlernspiele

Mit Sonnenschein und guter Laune im Gepäck machten sich am Freitagmittag 32 Studierende mit dem Bus auf den Weg nach Bayerisch Eisenstein. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde gab es ein gemeinsames Abendessen, um sich für den Abend zu stärken. Danach begann das geplante Programm mit vielen Kennenlernspielen: In kleinen Gruppen, die immer wieder neu gemischt wurden, wurden verschiedenste Spiele gespielt. Schließlich war das Ziel dieser Fahrt, den Studierenden in lockerer Atmosphäre die Chance zu geben, neue Leute kennenzulernen und Kontakte mit der Fachschaft zu knüpfen.

Nach dem Frühstück am Samstag stand der informelle Teil des Wochenendes an. Zunächst stellte die Fachschaft das komplette Regensburger Kulturprogramm vor, von den Veranstaltungen bis zu den schönsten Plätzen, um laue Sommerabende zu genießen. Sehr positive Resonanz gab es auch für das „Fact Sheet“ zum Studium. Darin sind alle wichtigen Informationen zusammengefasst: vom ersten Semester über ein Auslandssemester bis zur Bachelorarbeit und den wichtigsten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern. 

Wandern, spielen, Kontakte knüpfen 

Das ganze Wochenende standen die Fachschaftsmitglieder auch für Fragen rund um das Studium und das Leben in Regensburg zur Verfügung. Nach den Vorträgen war eine Wanderung geplant; ein wohlverdientes Mittagessen bei gutem Wetter draußen im Biergarten inklusive. Anschließend gab es einen weiteren Programmpunkt: In zusammengelosten Teams wurden im Freien ausgewählte Spiele durchgeführt. Dabei mussten an einer Station zu bestimmten Wörtern Lieder gefunden werden, an einer anderen Station galt es, Fragen in möglichst kurzer Zeit zu beantworten. Auch alle anderen Spiele sollten den Kontakt unter den „Ersties“ weiter herstellen und festigen. 

Bevor es am Sonntag wieder zurück nach Regensburg ging, stand noch der Besuch des Waldwipfelwegs bei Neuschönau auf dem Programm, von wo sich der Bayerische Wald mit einer tollen Aussicht genießen ließ: ein schöner Ausklang des gelungenen Wochenendes. Unterstützt wurde diese Aktion von der Fakultät Betriebswirtschaft und dem Verein der Freunde der OTH Regensburg. Nicht zuletzt durch deren finanzielle Unterstützung konnte das Wochenende zu studentenfreundlichen Preisen angeboten werden und kann hoffentlich auch in Zukunft weiterhin stattfinden.

Zurück