Einheitliches Campusmanagement

30.08.2016
Von: Hochschule Augsburg

Vier bayerische Hochschulen, darunter die OTH Regensburg, haben beschlossen, das Software-Tool HISinOne gemeinsam einzuführen und zu betreiben. Die Software wird zentral von der Koordinierungsstelle Datenverarbeitung (KDV) an der OTH Regensburg bereitgestellt.

(v.l.): Prof. Dr. Athanassios Tsakpinis, Leiter der KDV, Tatjana Dörfler, Kanzlerin der Hochschule Augsburg, Oliver Heller, Kanzler der Hochschule Rosenheim unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung

(v.l.): Prof. Dr. Athanassios Tsakpinis, Leiter der KDV, Tatjana Dörfler, Kanzlerin der Hochschule Augsburg, und Oliver Heller, Kanzler der Hochschule Rosenheim unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung zur Einführung und Betrieb eines einheitlichen Campusmanagementsystems. Foto: Hochschule Augsburg

Die Kanzler der OTH Regensburg und der Hochschulen Aschaffenburg, Augsburg, Rosenheim haben mit der Koordinierungsstelle Datenverarbeitung für die bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (KDV) an der OTH Regensburg einen Kooperationsvertrag geschlossen. Leiter der Koordinierungsstelle ist Prof. Dr. Athanassios Tsakpinis. 

Das Software-Tool HISinOne gestaltet das Management der Studierenden- und Prüfungsverwaltung deutlich effizienter. Die Einführung eines einheitlichen Campusmanagementsystems ist für die Umsetzung der IT-Strategie der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften von hoher Bedeutung. Es vereinfacht und vernetzt den Studierenden- und Prüfungsservice an bayerischen Hochschulen.  Neu ist, dass die Software zentral von der KDV an der OTH Regensburg bereitgestellt wird.

Die OTH Regensburg und die Hochschule Augsburg haben das Campusmanagement-Tool in Zusammenarbeit mit der KDV bereits eingeführt. Durch das einheitliche Software-Tool und ein zentrales Hosting sollen zwischen den Hochschulen Synergien erschlossen werden. Weitere Einsatzmöglichkeiten entwickeln die vier Hochschulen gemeinsam mit der KDV und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

Zurück