Doktorand der Wirtschaftsinformatik ist Gastredner in San Diego

21.09.2016
Von: Prof. Dr. Markus Westner

Andreas Kopper, Doktorand der Wirtschaftsinformatik an der OTH Regensburg, konnte erfolgreich einen Beitrag auf der internationalen Konferenz AMCIS platzieren. Der Vortrag zu seinem Forschungsthema “Shadow IT” wurde vom anwesenden Fachpublikum sehr positiv gewürdigt.

Die jährlich stattfindende Americas Conference on Information Systems (AMCIS) ist eine der renommiertesten wissenschaftlichen Wirtschaftsinformatikkonferenzen in der westlichen Hemisphäre. Sie fand in diesem Jahr vom 11. bis 13. August 2016 in San Diego, USA statt.


Im Beitrag “Towards a Taxonomy for Shadow IT“ wird eine Begriffstaxonomie für den Forschungsbereich der Schatten IT entwickelt und damit zur begrifflichen Grundlagenbildung in diesem Bereich beigetragen.


In der anschließenden Frage- und Antwortrunde ergaben sich interessante Diskussionen und Anknüpfungspunkte für den zukünftigen Forschungsverlauf. Die Annahme des Beitrags unterstreicht die Forschungsstärke der Wirtschaftsinformatik an der OTH Regensburg.


Die Promotion wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Informationssysteme in Industrie und Handel von Frau Prof. Dr. Susanne Strahringer an der Technischen Universität Dresden durchgeführt. Insgesamt promovieren derzeit vier Doktoranden in diesem Kooperationsmodell.

Zurück